Stadtplan Leverkusen
21.02.2009 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Bilder vom Hitdorfer Zug online   Bilder vom Schlebuscher Zug online >>

Danny Ecker pokert sich zu Gold und zum EM-Ticket


In einem spannenden Wettkampf hat sich Stabhochspringer Danny Ecker bei den Deutsche Hallen-Meisterschaften in Leipzig zum Sieg gepokert. Überraschend Dritter wurde Malte Mohr mit 5,75 Meter. Damit können nun sowohl Ecker, als auch Mohr auf die Nominierung für die Hallen-Europameisterschaften in Turin (Italien; 06.-08.03.) hoffen. Über 60 Meter sprintete Mareike Peters in persönlicher Bestzeit von 7,40 Sekunden auf den vierten Platz.

Es war die Erfahrung, die Ecker die Goldmedaille einbrachte, denn der Leverkusener ließ die richtigen Höhen aus und sparte so die nötige Kraft. Ebenso wie Alexander Straub (LG Filstal) meisterte er die 5,80 Meter im dritten Durchgang, hatte aber insgesamt einen Fehlversuch weniger auf dem Konto als sein Konkurrent. „Ich bin erleichtert, dass ich mich durchsetzen konnte. Zumal ich in der kurzen Hallensaison schon zwei Verletzungen hatte“, sagte der Olympia-Sechste. Mit dem Sieg machte der 31-Jährige den Weg zur Hallen-EM frei, wo er als Titelverteidiger antritt.

Zudem schraubten beide die deutsche Jahresbestleistung um vier Zentimeter nach oben, die vorher von Straub und Tobias Scherbarth gehalten wurde. Dieser zählte in seiner Heimatstadt zu den Favoriten, nutzte aber als Neunter mit 5,40 Metern seine Chance nicht. Dafür überraschte Mohr: „Nachdem ich in Karlsruhe mit 5,35 Metern total einbrach, hatte ich hier nichts zu verlieren“, erklärte der Deutsche Juniorenmeister zu seiner Normerfüllung. Dahinter rundeten Lars Börgeling als Fünfter mit 5,60 Metern und Hendrik Gruber auf Rang acht (5,50 m) das gute Gesamtergebnis der Stabhochspringer ab.

Die Vorjahreszweite über 60 Meter, Mareike Peters, verpasste das Podest nur knapp. „Natürlich ist der vierte Platz ärgerlich und ich wäre gerne noch die 7,39 gelaufen, aber letztendlich ist es vollkommen ok.“, berichtet die Sportsoldatin. Bereits im Vorlauf verbesserte die Deutsche 200-Meter-Meisterin ihre Hallenbestleistung (7,46 sec) auf 7,42 Sekunden. Im Zwischen- und Endlauf steigerte sie sich um jeweils eine weitere Hundertstelsekunde. „Nach der bisherigen Saison hatte ich mit diesen Zeiten gar nicht gerechnet.“

Am zweiten Tag steht für Peters ihre Spezialdisziplin an. „Die 200 Meter möchte ich unter 24 Sekunden laufen“, sagte sie. Zum Abschluss eines langen Wettkampfprogramms folgen die 4x200 Meter. Das gleiche Pensum wird auch Aleixo-Platini Menga absolvieren. Er lief wenige Minuten nach seiner Vereinskollegin in 7,94 Sekunden auf den achten Platz. Ebenfalls auf Rang acht landete Dreispringerin Katrin Krause mit 12,80 Metern.

Über 800 Meter ging Annett Horna kein Risiko ein und legte in 2:07,31 Minuten die schnellste Vorrundenzeit hin. „Nachdem Claudia Hoffmann ausschied, ist im Finale alles möglich“, erklärte ihr Trainer Adi Zaar. Mit ihr im Endlauf steht Kerstin Marxen, die im Vorlauf 2:09,37 Minuten bot. Ebenso souverän wie Horna zog auch Saskia Janssen auf der 1500-Meter-Strecke in die Runde der letzten Zwölf ein. Sie gewann ihr Rennen in 4:32,76 Minuten. „Morgen will ich um eine Medaille mitlaufen“, nennt die Leverkusenerin ihr Ziel.

Für eine Überraschung sorgte Langsprinterin Natalie Mehring. Während man über 400 Meter eher mit der Endlaufteilnahme von Caroline Dieckhöner gerechnet hatte, setzte sich Mehring mit einer Verbesserung ihrer Bestzeit um fast vier Zehntelsekunden auf 55,16 Sekunden in Szene. „Im Endlauf möchte ich die Leistung gerne bestätigen und vielleicht sogar eine 54er-Zeit laufen.“


Die Leverkusener Top-Acht-Platzierungen am ersten Wettkampftag:

Männer: 60 Meter: 8. Aleixo-Platini Menga, 6,94 sec (VL/ZL: 6,85 sec); Stabhochsprung: 1. Danny Ecker , 3. Malte Mohr 5.75 m, 5. Lars Börgeling 5,60 m, 8. Hendrik Gruber 5,50 m.

Frauen: 60 Meter: 4. Mareike Peters 7,40 sec; Dreisprung: 8. Katrin Krause 12,80 m.

Die kompletten Ergebnislisten gibt es unter www.leichtathletik.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.02.2010 01:55 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter