Spiegelburg und Scherbarth knacken EM-Norm - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1119 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1073 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 787 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 763 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 751 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 739 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 738 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 735 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 725 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 722 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Spiegelburg und Scherbarth knacken EM-Norm

Veröffentlicht: 19.01.2009 // Quelle: TSV Bayer 04

Die Leverkusener Stabhochspringer Silke Spiegelburg und Tobias Scherbarth haben für die Highlights bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaften gesorgt. Die Bayer-04-Athleten erfüllten zum Saisonauftakt die Norm für die Hallen-Europameisterschaften in Turin (Italien; 06.-08. März). Neben den Siegen im Stabhochsprung wurden insgesamt 32 Titel bei den Meisterschaften in der Leverkusener Halle errungen.

Scherbarth entschied die Männer-Konkurrenz mit einem Sprung über 5,70 Meter für sich und knackte als erster deutscher Stabhochspringer den Richtwert für Turin. Der 23-jährige Sportstudent verwies nicht nur seine beiden Vereinskameraden Danny Ecker (5,50 m) und Malte Mohr (5,40 m) auf die Plätze zwei und drei, sondern stellte zugleich einen Hallenrekord auf.

Auch seine Disziplinkollegin Silke Spiegelburg hat die Erfolgssträhne der Leverkusener Stabartisten fortgesetzt: Sie setzte sich mit 4,60 Meter gegen die höhengleiche Polin Anna Rogowska durch (startete außer Konkurrenz) und überbot damit die geforderte Norm für Turin von 4,30 Meter deutlich. Nach der Mainzerin Anna Battke (USC Mainz) erfüllte die zweite deutsche Stabhochspringerin diesen Wert.

Im Weitsprung der Frauen trat erstmals Kathrin van Bühren im Bayer Trikot an. Die Neu-Leverkusenerin konnte mit ihrer Siegesweite von 6,33 Metern einen gelungenen Einstand feiern. Knapp einem Monat nach einem schweren Autounfall präsentierte sich Anne-Kathrin Elbe in guter Form. Sie gewann die 60 Meter Hürden in 8,39 sec und belegte im 60-Meter-Sprint den zweiten Platz (7,60 sec) hinter der deutschen 200-Meter-Meisterin Mareike Peters, die in 7,49 sec gewann.

Bei den Männern setzte sich Bayer-04-Sprinter Aleixo Platini Menga in einem engen Rennen über 200 Meter gegen den Kölner Miguel Rigau (21,62 sec) durch und überquerte die Ziellinie nach 21,57 Sekunden.

Auch in der Jugend präsentierten sich die Bayer-04-Athleten in Titellaune. Im Kurzsprintbereich errang Niklas Rothes gleich zwei Siege: In 22,39 sec gewann er die 200 Meter und war über 60 Meter Hürden in 8,18 Sekunden erfolgreich. Sein Trainingskollege Florian Hübner gewann die 60 Meter in guten 6,99 Sekunden. Neuzugang Sarah Lippold entschied das Hammerwerfen der weiblichen Jugend A mit 51,13 Metern klar für sich. Die Deutsche Jugendmeisterin wurde kürzlich an ihrer alten Wirkungsstätte zu Leichlingens „Sportlerin des Jahres“ gekürt.

Für ein internationales Highlight sorgte abschließend die in Leverkusen trainierende Irin Deirdre Ryan. Sie überflog 1,93 Metern und stellte damit einen irischen Rekord auf. Die 26-Jährige schaffte die Höhe im zweiten Versuch. Gleichzeitig sorgte Deirde für den dritten Hallenrekord an diesem Wochenende.

Die Leverkusener Medaillengewinner der LVN-Hallenmeisterschaften:

Männer:
60 Meter: 2. Aleixo-Platini Menga 6,88 sec, 3. Daniel Brischke 6,91 sec;
200 Meter: 1. Aleixo-Platini Menga 21,57 sec;
4x200 Meter: 1. TSV Bayer 04 Leverkusen (Menga, Camara, Sürth, Brischke) 1:27,52 min;
Hochsprung: 3. Sebastian Kneifel 2,10 m;
Stabhochsprung: 1. Tobias Scherbarth 5,70 m, 2. Danny Ecker 5,50 m, 3. Malte Mohr 5,40 m.

Männl. Jugend A:
60 Meter: 1. Florian Hübner 6,99 sec;
200 Meter: 1. Niklas Rothes 22,39 sec;
60 Meter Hürden: 1. Niklas Rothes 8,18 sec;
4x200 Meter: 1. TSV Bayer 04 Leverkusen (Hübner, Rothes, Caspari, Steimels) 1:31,07 sec;
Stabhochsprung: 1. Marvin Caspari 4,90 m, 2. Dennis Löhr 4,80 m;
Dreisprung: 1. Valentin Maus 13,76 m;
Kugelstoßen: 1. Maximilian Kohler 15,83 m, 2. Marc Decker 15,58 m;
Diskuswurf: 1. Maximilian Kohler 46,86 m.

Männl. Jugend B:
Hochsprung: 1. Tim-Marvin Grimberg 1,90 m;
Stabhochsprung: 1. Jonas Efferoth 4,60 m, 2. Tim-Marvin Grimberg 4,50 m.

Frauen: 60 Meter: 1. Mareike Peters 7,49 sec, 2. Anne-Kathrin Elbe 7,60 m, 3. Christine Schulz 7,72 m;
200 Meter: 1. Julia Förster 25,03 sec, 2. Natalie Mehring 25,36 sec;
400 Meter: 1. Natalie Mehring 56,70 m;
1500 Meter: 1. Annett Horna 4:23,43 min, 2. Saskia Janssen 4:30,71 min; 3000 Meter: 2. Christina Kröckert 10:03,81 min;
60 Meter Hürden: 1. Anne-Kathrin Elbe 8,39 sec, 2. Christine Schulz 8,43 sec, 3. Julia Förster 8,87 sec;
4x200 Meter: 1. TSV Bayer 04 Leverkusen I (Elbe, Peters, Förster, Schulz) 1:38,67 min, 2. TSV Bayer 04 Leverkusen II (Oeser, Thöne, Mehring, Dies) 1:39,98 min, 3. TSV Bayer 04 Leverkusen III (Krause, van Bühren, Quack, Purschke) 1:43,24 min;
Hochsprung: 1. Carolina Dressler 1,77 m, 2. Laura Lienshöfft 1,74 m, 3. Marlen Spielvogel 1,71 m;
Stabhochsprung: 1. Silke Spiegelburg 4,60 m;
Weitsprung: 1. Kathrin van Bühren 6,33 m, 2. Angela Dies 6,25 m, 3. Jennifer Oeser 5,95 m;
Dreisprung: 1. Katrin Krause 12,68 m;
Kugelstoßen: 1. Christine Schulz 13,86 m, 2. Jennifer Oeser 13,68 m;
Diskuswurf: 2. Anne Becker 40,06 m.

Weibl. Jugend A:
200 Meter: 3. Anne Ladwig 25,45 sec;
1500 Meter: 1. Christina Müller 4:47,58 min, 2. Julia Grüter 4:48,24 min;
4x200 Meter: 1. TSV Bayer 04 Leverkusen (Khorshidpanah, Michels, Dreßler, Ladwig) 1:42,55 min;
Hochsprung: 1. Katarina Mögenburg: 1,78 m;
Weitsprung: 1. Susan Khorshidpanah 5,89 m;
Kugelstoßen: 2. Marina Michels 11,07 m;
Hammerwurf: 1. Sarah Lippold 51,13 m, 2. Jana Vree 38,17 m;
Speerwurf: 2. Debora Diawuoh 36,00 m, 3. Isabell Steckel 33,14 m.

Weibl. Jugend B:
800 Meter: 2. Christina Müller 2:18,63 min, 3. Laura Müller 2:23,00 min;
60 Meter Hürden: 3. Lea Steyer 8,97 sec;
4x200 Meter: 1. TSV Bayer 04 (Richter, Steyer, Berghoff, Bangert) 1:44,01 min;
Hochsprung: 2. Barbara Szarabajko 1,64 m;
Weitsprung: 1. Sabrina Dreßler 5,89 m;
Kugelstoßen: 1. Christina Aigner 11,02 m, 3. Lea Steyer 10,60 m;
Speerwurf: 3. Franziska Ernst 35,67 m.

Alle Ergebnisse gibt es unter www.tsvbayer04-leichtathletik.de


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.551
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04