Mit dem Optimisten zur Ehrenamtsbörse


Archivmeldung aus dem Jahr 2008
Veröffentlicht: 18.07.2008 // Quelle: Stadtverwaltung

Mit der kleinen Einhandjolle „Optimist“ stellt der Yacht-Club sein Angebot für Kinder und Jugendliche vor, die St. Sebastianus Schützenbruderschaft baut einen Simulationsschießstand auf, der Tierschutzverein präsentiert Hunde, Katzen und Kleintiere auf der Bühne - die 2. Leverkusener Ehrenamtsbörse zeigt auf abwechselungsreiche Weise, was Menschen in Leverkusen ehrenamtlich auf die Beine stellen.

Zur Ehrenamtsbörse ist die Wilhelm-Dopatka-Halle am 26. Oktober 2008 komplett ausgebucht. Über 120 Vereine und Institutionen stellen sich an diesem Tag vor: Selbsthilfegruppen, Jugendeinrichtungen und Vereine bis hin zu Stiftungen präsentieren ihre Arbeit und werben für konkrete ehrenamtliche Projekte. Briefmarkensammlerverein und Deutsche Post bieten die „Ehrenamtsbriefmarke“ und sogar einen extra für diesen Tag aufgelegten Sonderstempel an.

Eine beaufsichtigte Kinderbetreuung erleichtert Eltern den Bummel durch die Halle, das Bühnenprogramm bietet vor allem den Vereinen Auftrittsmöglichkeiten und eine Vortragsreihe im Presseraum der Wilhelm-Dopatka-Halle informiert über steuerrechtliche Fragen des Ehrenamts, die Grundlagen der Medienarbeit oder Stiftungsrecht. Die Halle ist an diesem Tag bewirtschaftet, so taugt die Wilhelm-Dopatka-Halle an diesem Sonntag als Ausflugsziel für die ganze Familie.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.155

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen