Stadtplan Leverkusen
18.07.2008 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Zilly, die Zauberin   Stadtteilfrühstück in der Doktorsburg >>

Mit dem Optimisten zur Ehrenamtsbörse


Mit der kleinen Einhandjolle „Optimist“ stellt der Yacht-Club sein Angebot für Kinder und Jugendliche vor, die St. Sebastianus Schützenbruderschaft baut einen Simulationsschießstand auf, der Tierschutzverein präsentiert Hunde, Katzen und Kleintiere auf der Bühne - die 2. Leverkusener Ehrenamtsbörse zeigt auf abwechselungsreiche Weise, was Menschen in Leverkusen ehrenamtlich auf die Beine stellen.

Zur Ehrenamtsbörse ist die Wilhelm-Dopatka-Halle am 26. Oktober 2008 komplett ausgebucht. Über 120 Vereine und Institutionen stellen sich an diesem Tag vor: Selbsthilfegruppen, Jugendeinrichtungen und Vereine bis hin zu Stiftungen präsentieren ihre Arbeit und werben für konkrete ehrenamtliche Projekte. Briefmarkensammlerverein und Deutsche Post bieten die „Ehrenamtsbriefmarke“ und sogar einen extra für diesen Tag aufgelegten Sonderstempel an.

Eine beaufsichtigte Kinderbetreuung erleichtert Eltern den Bummel durch die Halle, das Bühnenprogramm bietet vor allem den Vereinen Auftrittsmöglichkeiten und eine Vortragsreihe im Presseraum der Wilhelm-Dopatka-Halle informiert über steuerrechtliche Fragen des Ehrenamts, die Grundlagen der Medienarbeit oder Stiftungsrecht. Die Halle ist an diesem Tag bewirtschaftet, so taugt die Wilhelm-Dopatka-Halle an diesem Sonntag als Ausflugsziel für die ganze Familie.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.06.2011 08:31 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter