Stadtplan Leverkusen
27.05.2008 (Quelle: Polizei)
<< Einbruchsserie auf Leverkusener Friedhöfen   U16 ist Deutscher Vizemeister >>

Mann von ICE erfasst




Die Hilfe der Bevölkerung benötigt die Polizei im Fall einer Selbsttötung von Freitag (23. Mai). Gegen 16.00 Uhr war ein Mann in der Nähe des Bahnüberganges am Knochenbergsweg in Manfort vor einen durchfahrenden ICE gesprungen.

Der bislang Unbekannte führte keine persönlichen Gegenstände mit.
Eine Identifizierung ist nur noch anhand einer vagen Personenbeschreibung sowie einer Beschreibung der getragenen Kleidung möglich.
Demnach war der Mann etwa 30-50 Jahre alt und hatte schwarzes, circa 5 mm langes Kopfhaar. An der Außenseite des rechten Oberarms befindet sich eine Tätowierung (Motiv: Skorpion) in der Größe von ca. 4 x 13 Zentimeter.

Bekleidung :

- schwarzes T-Shirt mit weißer Beschriftung "Köln"
- schwarzes, langes Hemd 725, Originals, Größe XL
- schwarze Hose der Marke Mangoon men, Größe 38/40
- schwarzer Slip, S. Oliver, Größe 5
- schwarze Socken der Marke HIS
- Armbanduhr Citizen Automatik
- schwarze Herrenhalbschuhe

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 11 unter Tel: 0221 / 229-0.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.05.2008 11:14 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter