Stadtplan Leverkusen
19.05.2008 (Quelle: Bayer-Giants)
<< GIANTS gewinnen im Schlussspurt   Bayer 04 Leverkusen trennt sich von Michael Skibbe >>

Mit weißer Weste in die Endrunde


Berlin ist immer eine Reise wert - dies werden nach dem vergangenen Wochenende sicherlich auch die U16-Basketballer der BAYER GIANTS ACADEMY bestätigen können. Die Schützlinge von Erfolgstrainerin Katrin Hering gewannen bei der Zwischenrunde um die Deutsche Meisterschaft alle drei Spiele und zogen somit mit weißer Weste in die Endrunde ein. Jetzt fehlen den ACADEMY-Basketballern nur noch zwei Siege zum nationalen Titel. Das finale Meisterschaftsturnier findet bereits am nächsten Wochenende in Bamberg statt, wo die Leverkusener im Halbfinale auf die Konkurrenz aus Ludwigsburg treffen.

Dabei hofft Katrin Hering auf einen ähnlichen Auftakt wie am vergangenen Samstag in Berlin, denn die lange Fahrt in die Hauptstadt hatte bei den Jung-GIANTS keinerlei Spuren hinterlassen. Ganz im Gegenteil: Die erste Partie gegen die BG Göttingen wurde zu einem regelrechten Spaziergang, mit 92:56 gelang ein echter Traumstart ins Turnier. Ein erster Schritt in Richtung Endrunde war getan.

Zwar klingelten die Wecker am nächsten Morgen bereits um 6:00 Uhr, doch auch das frühe Aufstehen verkrafteten die ACADEMY-Jungs problemlos. Im West-Duell gegen Hagen, der ersten Partie am Sonntag, führten die Leverkusener zur Halbzeit bereits mit 42:23. Dann wachten aber auch die Gegner aus Hagen auf und kamen zwei Minuten vor Schluss bis auf zwei Punkte heran (62:60, 38. Minute). Es wurde also höchste Zeit, einen Gang höher zu schalten und genau das taten die Hering-Schützlinge auch: In der Verteidigung ließen sie nur noch einen weiteren Hagener Punkt zu, im Angriff gelangen derer neun, so dass schließlich ein 71:61-Erfolg zu Buche stand.

Das letzte Spiel des Turniers bestritten die U16-Talente gegen das Team von Gastgeber TuS Lichterfelde und es sollte der größte Prüfstein dieses Wochenendes werden. Vor heimischer Kulisse zeigten sich die Berliner hoch motiviert und legten einen Traumstart hin: Nach 20 Minuten hieß es 51:34 aus Sicht der Hausherren. Die Halbzeitansprache von Katrin Hering fiel entsprechend energisch aus und zeigte auf dem Feld die erwünschte Wirkung – Punkt um Punkt arbeiteten sich die Leverkusener heran, bis in der 35. Minute sogar der viel umjubelte Ausgleich gelang. Doch damit nicht genug: Im nächsten Angriff gingen die ACADEMY-Basketballer sogar in Führung und gaben diesen Vorsprung bis zum finalen Ergebnis von 86:78 nicht mehr ab.

Entsprechend zufrieden zeigte sich Katrin Hering mit dem Verlauf des Turniers: „Wir haben mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugt und freuen uns jetzt auf das Halbfinale in Bamberg.“ Offensichtlich hat auch Alex Krüger Gefallen am Leverkusener Spiel gefunden: Der Coach der deutschen U16-Nationalmannschaft wird neben Aufbauspieler Mathis Mönninghoff wahrscheinlich zwei weitere ACADEMY-Akteure zum Sichtungslehrgang einladen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 06.10.2015 22:02 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter