Stadtplan Leverkusen
15.03.2008 (Quelle: KulturStadtLev)
<< GIANTS-Kapitän Nate Fox suspendiert   Hans im Glück
nach dem Märchen der Brüder Grimm
>>

Trio Bamberg


Robert Benz (Klavier) / Jewgeni Schuk (Violine) / Alexander Hülshoff (Violoncello)
Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviertrio G-Dur KV 496

Wenn drei herausragende Solisten ein Trio bilden, muss das nicht automatisch zu beglückendem Zusammenspiel führen. In der Tat ist das eher selten – und genau zu diesen seltenen Fällen gehört das Trio Bamberg, das aus gutem Grund zu den Top-Ensembles in Europa gezählt wird. Mittlerweile hat es sechs CD-Aufnahmen vorgelegt; die Einspielung der Klaviertrios von Schnittke und Schostakowitsch wurde mit dem „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ ausgezeichnet.

Die Presse erlebte „Sternstunden der Kammermusik“ (Badische Neueste Nachrichten), wenn die „drei grandiosen Musiker“ (Süddeutsche Zeitung) einmal mehr ihr „Weltklasseniveau“ (Kölnische Rundschau) unter Beweis stellten. Dass dies alles andere als übertrieben ist, werden die „drei Olympioniken“ (Nürnberger Nachrichten) mit Klaviertrios von Wolfgang Amadeus Mozart, Peter Tschaikowsky und Alfred Schnittke zeigen.

Alfred Schnittke: Klaviertrio
Peter Tschaikowsky: Klaviertrio a-moll op. 50
Dienstag, 1. April, 19.30 Uhr, Schloss Morsbroich (Spiegelsaal)
Karten: 15,20 € (erm. 8,35 €)

Informationen und Karten unter www.kulturstadtlev.de


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.05.2018 18:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter