Stadtplan Leverkusen
28.02.2008 (Quelle: Bayer-Giants)
<< Wer ist die Nr. 1 im Land?   Vortrag von John Vigar >>

Heißer GIANTS-März


Frankfurt kommt zum Auftakt

Die BAYER GIANTS eilen von einem Spitzenspiel zum nächsten. Nach den sensationellen Erfolgen gegen den Deutschen Meister Bamberg und das Berliner Starensemble bekommen es die Jungs von Achim Kuczmann im März mit Frankfurt, Köln und Bonn zu tun - allesamt Anwärter auf die Playoff-Teilnahme.

Und gleich das erste Spiel im heißen GIANTS-März hat es in sich: Am Sonntag (16 Uhr) treffen Fox & Co. auf die Frankfurt Skyliners. Die haben fünf ihrer letzten sechs Spiele gewonnen und haben sich somit nicht ohne Grund auf einen sicheren Playoff-Platz vorgeschoben (derzeit Rang 6). Mit den Hessen kommt ein guter Bekannter an seine alte Wirkungsstätte: Derrick Allen wurde in der vergangenen Saison im Trikot der BAYER GIANTS bester Punktesammler der gesamten Liga, wechselte im Sommer an den Main, wo er auch in dieser Spielzeit zu den gefährlichsten Scorern der BBL zählt (19,8 Punkte pro Partie).

Neben dem Ex-GIANT ragte zuletzt sein Forward-Kollege Ilian Evtimov aus dem Frankfurter Kollektiv heraus. In den letzten drei Partien war er mit durchschnittlich 22 Punkten der überragende Spieler seines Teams. Dass nach einem überragenden Saisonstart, bei dem Allen in nahezu jeder Partie zweistellige Werte bei Punkten und Rebounds erzielte, nun andere im Rampenlicht stehen, stört den sympathischen US-Amerikaner überhaupt nicht: „Nach zahlreichen Verletzungen sind wir nun wieder komplett und können endlich beweisen, wie talentiert unser Team ist. Die Last verteilt sich jetzt auf vielen Schultern, wir haben eine sehr gute Balance gefunden.“

Diese Ausgeglichenheit ist haben beide Mannschaften gemeinsam. Denn auch bei den BAYER GIANTS kann man nur schwer vorhersagen, welcher der Jungs aus Achim Kuczmanns Achter-Rotation die entscheidenden Impulse setzt. Nach den Leverkusener Siegen gegen Berlin und Bamberg ist ohnehin fraglich, ob sich Derrick Allen auf ein Wiedersehen mit den alten Teamkollegen freut. Nicht nur wegen des derzeit sicherlich gesunden Selbstvertrauens des Rekordmeisters, auch die Erinnerungen an das Hinspiel sind aus Frankfurter Sicht nicht die besten. Mit 91:73 gewannen die GIANTS in der Frankfurter Ballsporthalle - trotz 22 Punkten von Derrick Allen. Der wird sich auch bei seiner Rückkehr in die Dopakta-Halle die Hauptrolle bestimmt nicht nehmen lassen wollen. Und solange die zwei Punkte bei den BAYER GIANTS bleiben, haben auch die Leverkusener Fans nichts gegen eine Allen-Show einzuwenden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 13.10.2015 13:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter