Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1324 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1018 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1017 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 976 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 875 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 851 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 847 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 760 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 747 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Ergebnisse eines musikalischen Kooperationsprojektes werden präsentiert

Veröffentlicht: 10.12.2007 // Quelle: Stadtverwaltung

Das vom Ministerpräsidenten des Landes NRW geförderte Kooperationsprojekt "Viele Kulturen - Ein Beat" oder auch "Many Cultures - One Beat", eröffnete für ein Jahr die Möglichkeit, die kontinuierliche Zusammenarbeit zwischen der Musikschule der Stadt Leverkusen und den Leverkusener Förderschulen Pestalozzi- und Rat-Deycks-Schule auf drei Hauptschulen (Theodor-Wuppermann-Hauptschule, GHS Neukronenberger Str. und Hauptschule Görresstraße) auszudehnen.
Dokumentiert ist die Arbeit auf der CD „sCOOL-HITs – Special" Mit sieben Stunden selbstgeschriebenen Songs auf insgesamt acht CD's ist die Reihe "sCOOL-HITs" mittlerweile zum Synonym für Musik- und Medienprojekte zur Förderung der Kreativität, Identität und Persönlichkeitsentwicklung für Kinder und Jugendliche geworden – und dies weit über die Stadtgrenzen der musikalischen Keimzelle in Leverkusen hinaus.
Für die Abschlusspräsentation am Freitag, 14. Dezember, 10.30 Uhr, im Forum Leverkusen wurde nicht nur die Musik von den Jugendlichen selbstgemacht, sondern auch das Bühnenbild, die Organisation und vieles mehr, was die beteiligten Schulen um die Musik herum entwickelt haben.
Zur Großveranstaltung, auf der alle beteiligten Musikerinnen und Musiker ihre Musik live präsentieren, werden etwa 800 Jugendliche erwartet.
Ein Jahr voll spannender musikpädagogischer Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern der Haupt- und Förderschulen liegt hinter den Beteiligten. Die Jugendlichen möchten nun zeigen, was sie in diesem Jahr geleistet haben und freuen sich über ein volles Haus und entsprechende öffentliche Resonanz.

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.504
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung