Stadtplan Leverkusen
27.10.2007 (Quelle: Bayer 04)
<< Teil des kulturellen Erbes im Rheinland und Beispiel für den Wupper-Wandel: Schiffsbrücke - Förderung in Sicht   JuLis bedauern Entscheid zur Ratsverkleinerung >>

Glückliche Stuttgarter siegen nach Stochertor


Vierzehn geschossene Tore nach elf Spieltagen drücken unmissverständlich aus, wo es bei Bayer 04 derzeit am meisten hapert. Die Spieler von Michael Skibbe nutzen ihre zahlreichen Chancen nicht und schießen zu wenige Tore. So kam auch die 0:1-Niederlage in Stuttgart zustande, die absolut vermeidbar war.

Kaum zwei Tage nach dem kraftraubenden Europapokalspiel gegen Toulouse schonte Skibbe Arturo Vidal und stellte Lukas Sinkiewicz ins defensive Mittelfeld. Den erkrankten Theofanis Gekas vertrat Michal Papadopulos in der Spitze.

Von schweren Beinen bei Bayer oder einem nach drei Ligapleiten verunsicherten Meister war nichts zu spüren. Es entwickelte sich ein flottes und offensiv geführtes Spiel ohne die ganz großen Chancen.

Der VfB probierte es mit Weitschüssen von Hitzlsperger, Bayer kombinierte besser nach vorne. Sergej Barbarez legte von links zurück an den Strafraum, Tranquillo Barnettas Schuss flog – noch leicht abgefälscht – knapp links vorbei (15.).

Papadopulos verletzt

Barnetta, der wieder ein enormes Pensum ablieferte, zwang VfB-Keeper Schäfer mit einem 20-Meter-Schuss zur Glanzparade (25.). Und eine Minute später versprang Gonzalo Castro der Ball in Überzahl vor dem Strafraum.

Pech für Papadopulos: Mit einer Oberschenkelverletzung musste er für Gekas Platz machen. Beim VfB kam Hilbert wegen einer Knöchelverletzung nicht zur zweiten Hälfte wieder.

Der VfB nach dem Wechsel kurzzeitig aktiver: Bastürk scheiterte nach Gomez-Vorlage an René Adler. Doch nach einer Stunde bekam Bayer das Spiel klar in den Griff und hätte in Führung gehen müssen.

Klare Chancen vergeben

Gekas kam frei vor Schäfer nicht mit einem Heber vorbei, bevor Stuttgarts Nummer eins einen gefährlichen Kopfballaufsetzer des Griechen gerade noch um den Pfosten drehte (60.).

Der VfB wackelte und Kießling vergab den möglichen K-o—Schlag. Barbarez hatte sich in der Mitte herrlich durchgesetzt und nach halbrechts abgelegt. Doch Kießling traf aus zehn Metern nicht das Tor (62.).

Noch ein gefährlicher Angriff über Gekas, ein Platzfehler verhinderte den gezielten Abschluss (66.).

Stochertor

Das Tor fiel auf der anderen Seite. Gomez stocherte am Elfmeterpunkt gegen zwei Abwehrspieler, der Ball sprang zu Beck, der ihn irgendwie über die Linie schob (72.).

Eine glückliche Führung, die der VfB mit größter Mühe ins Ziel rettete. Nach Barnettas Ecke flog der Kopfball von Manuel Friedrich direkt auf Schäfer (75.).

Barnetta vergibt

In der Schlussphase mauerte sich der VfB vor dem eigenen Strafraum ein. Cacau hatte nach Konter noch eine Chance zum 2:0. Doch noch größer war die Möglichkeit zum Ausgleich. Barbarez sah mit feinem Auge und Fuß Barnetta, doch der Schweizer schoss ungehindert aus kurzer Entfernung vorbei.

Eine Woche kann Bayer 04 sich jetzt in aller Ruhe auf das wichtige nächste Heimspiel gegen Arminia Bielefeld vorbereiten.

VfB Stuttgart: R. Schäfer - Osorio, Pischorn, Tasci, Beck - Khedira - Hilbert, Hitzlsperger - Bastürk - Gomez, Cacau

Bayer 04: Adler - Castro, Friedrich, Haggui, Sarpei - Sinkiewicz, Rolfes - Kießling, Barbarez, Barnetta - Papadopulos

Tore: 1:0 Beck (72.)

Einwechslungen: 36. Gekas für Papadopulos, 46. J. Schuster für Hilbert, 53. Gresko für Castro, 70. Freier für Kießling, 81. Meißner für Gomez, 85. Perchtold für Bastürk

Zuschauer: 51000

Schiedsrichter: Günter Perl (München)


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.01.2016 16:31 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter