Sicherheit für Senioren


Archivmeldung aus dem Jahr 2007
Veröffentlicht: 10.10.2007 // Quelle: Polizei

Unbestritten ist, dass die Anzahl von Seniorinnen und Senioren in unserer Gesellschaft stetig zunimmt. Eine Mehrzahl dieses Personenkreises nimmt auch noch aktiv am Straßenverkehr teil, sei es als Fußgänger oder auch als Fahrzeugführer. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, veranstaltet die Polizei Köln mit ihren Kooperationspartnern Deutsche Verkehrswacht Leverkusen und Bayer Leverkusen einen Verkehrssicherheitsnachmittag.

Am

Freitag, dem 12. 10. 2007, um 15.00 Uhr,
im Foyer des Kantinengebäudes der Bayer AG Bundesstraße 8, gegenüber Pförtner Flittard,

sind 60 Senioren aus den Reihen des Bayer-Jubilarvereins eingeladen. Dort werden ihnen im gemütlichen Rahmen bei Kaffee und Kuchen kurzweilige Informationen und Tipps von den Verkehrssicherheitsberatern der Polizei gegeben.

Anschließend können sie auch die Theorie in die Praxis umsetzen.
Auf einer abgesperrten Straße werden die Teilnehmer in einem zur Verfügung gestellten Pkw unter anderem eine Vollbremsung trainieren und verschiedene Brems- und Anhaltewege anhand einer Kunststoffwand richtig einschätzen lernen.

Nach einer Statistik ist die Zahl der verunglückten Senioren im Jahr 2006 landesweit um ca. 16. % angestiegen. Obwohl im Gegensatz dazu die Zahlen in Leverkusen rückläufig sind, wollen die Kooperationspartner diese Verkehrsteilnehmer präventiv auf die Gefahren im Straßenverkehr hinweisen.

Bei dieser Auftaktveranstaltung wird auch der Leverkusener Oberbürgermeister Ernst Küchler gegen 15.30 Uhr zu einem Grußwort erwartet.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.367

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"

Weitere Meldungen