Stadtplan Leverkusen
23.09.2007 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Richard Spiegelburg Dritter beim Aachener Domspringen   Danny Ecker bei Weltfinale auf Platz vier >>

Doppelter Doppelerfolg bei DJMM/DSMM-Endkampf


Zum zweiten Mal nach 2002 gelang dem Leverkusener Nachwuchs das Kunststück, alle vier Wettbewerbe bei den Deutschen Schüler- und Jugend-Mannschaftsmeisterschaften (DSMM / DJMM) zu gewinnen: Die männliche Jugend setzte sich im westfälischen Lage mit 16.645 Punkten durch, die weibliche Jugend siegte mit 11.870 Zählern. Bereits am Vortag waren die Schüler (12.130 Pkt.) und die Schülerinnen (10.024 Pkt.) erfolgreich.

„Das war sensationell, mit diesem Vierfacherfolg war vorher nicht zu rechnen“, erzählte Ingrid Thyssen, Trainerin der männlichen Jugend. Sie hatte vor allem mit mehreren Ausfällen zu kämpfen und musste die Staffel kurzfristig umstellen. Trotzdem betrug der Abstand der Leverkusener auf das Team von Bayer Uerdingen/Dormagen am Ende souveräne 785 Punkte „Jeder hat sein Bestes gegeben, das war eine tolle Mannschaftsleistung“, sagte sie. Der U20-EM-Fünfte Marvin Reitze war im Stabhochsprung (5,10 m) mit 766 Zählen der fleißigste Punktesammler. Für die Jungen war es bereits der vierte Triumph in Folge und der 22. Titelgewinn seit 1961.

Spannender war der Wettkampf für die weibliche Jugend auf ihrem Weg zum 16. DJMM-Sieg: Mit nur vier Punkten Vorsprung starteten die Mädels in den zweiten Tag und lagen nach mehreren Führungswechseln zwei Disziplinen vor Schluss sogar mit 80 Zählern im Rückstand. „Mit einem klasse Speerwurf und der Staffel haben wir das Ding dann noch gedreht“, berichtete Trainer Erik Schneider zufrieden. Sarah Nöh bescherte der Mannschaft mit dem Speer 643 Zähler (48,02 m), das 4x100-Meter-Quartett lief nach 47,82 Sekunden ins Ziel (1.328 Pkt.). Die beste Einzelleistung erreichte Daniela Fink: Sie schleuderte den Diskus auf 49,24 Meter (670 Pkt.).

Höhepunkt für die Schüler war die 4x100-Meter-Staffel: In 44,75 Sekunden machten sie den Gesamtsieg perfekt und verbesserten den eigenen Nordrhein-Rekord der Altersklasse Schüler A um 13 Hundertstelsekunden. Schüler-Trainer Lars Knut hob besonders die Ausgewogenheit innerhalb der Mannschaft hervor: „Wir hatten überall zwei sichere Kandidaten und haben durchweg gepunktet.“ 157 Zähler betrug der Vorsprung der Schülerinnen: „Das war sehr überraschend, mit der Punktzahl hätte ich nicht gerechnet“, sagte ihr Trainer Winfried Hopp.

Die Leverkusener Ergebnisse:

männliche Jugend: 1. TSV Bayer 04 Leverkusen 16.645 Punkte mit Simon Alker, David Braun, Alyn Camara, Marvin Caspari, Tobias Gertz, Alexander Hahn, Gerson Harting, Florian Hübner, Oliver Katzmarek, Maximilian Kohler, Lars Kruse, Thorsten Lajewski, Paul Lehmann, Dennis Löhr, Valentin Maus, Marc-Niclas Müller, Kai Müncheberg, Malte Pielhau, Marvin Reitze, Jan Ries, Niklas Rothes, Mathias Schmachtenberg, Alexander Wallraff, Marcel Weber, Nils Weispfennig, Tobias Weltin und Lukas Wüst.

Schüler: 1. TSV Bayer 04 Leverkusen 12.130 Punkte mit: Marcel Albrecht, Dennis Arenz, Jonas Efferoth, Rainer Gardeweg, Tim-Marvin Grimberg, Daniel Hübner, Benedikt Hutmacher, Joao Kassoma, Alexander Klein, Felix Kohler, Mario Kusenberg, Kevin Luginger, Lorenz Maus, David Odenthal, Raphael Reitze, Christian Schiemann, Michael Schröder, Dieter Schumichin, Fabian Spaniol, Lars Tafelmeier, Dominik Wolf und Marcel Zilgens.

weibliche Jugend: 1. TSV Bayer 04 Leverkusen 11.870 Punkte mit Sandra Albrecht, Anne Becker, Yvonne Dellhofen, Debora Diawuoh, Alina Doblhofer, Daniela Fink, Julia Förster, Julia Grüter, Christin Hensel, Lena Kadlec, Susan Khorshidpanah, Lena Klaassen, Anne Ladwig, Sabrina Malchow, Marina Michels, Sarah Nöh, Lara Pusch, Marita Segin, Isabell Steckel, Neele Sturmberg, Alexandra Szarabajko und Lisette-Josefine Thöne.

Schülerinnen: 1. TSV Bayer 04 Leverkusen 10.024 Punkte mit: Helen Alker, Kim Isabell Bangert, Kira Biesenbach, Julia Bremer, Sabrina Dreßler, Franziska Ernst, Lena Garbrecht, Lisa Leuchtenberg, Christina Müller, Laura Müller, Antonia Nasse, Lea-Joanna Neubauer, Malena Richter, Rietz Meike, Marike Steinacker, Lea Steyer, Barbara Szarabajko und Alicia Wiendl.

Die kompletten Ergebnisse gibt es unter www.leichtathletik.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.06.2016 00:42 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter