WM: Deutsches Quartett mit Ingo Schultz nach Sturz nur Achte - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1101 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1052 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 744 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 725 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 725 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 722 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 715 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 709 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 704 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

WM: Deutsches Quartett mit Ingo Schultz nach Sturz nur Achte

Veröffentlicht: 02.09.2007 // Quelle: TSV Bayer 04

Dass der 400 Meter-Vizeweltmeister von 2001, Ingo Schultz, am Start die schnellste Reaktionszeit hatte und das Staffelholz als aussichtsreicher Fünfter auf den Saarbrückener Simon Kirch weiterreichte, half dem Deutschen 4x400-Meter-Quartett am Ende nicht. Nach einem Sturz von Kamghe Gaba (LG Eintracht Frankfurt), der beim dritten Wechsel auf einen stehenden Polen prallte, waren die Träume von der angestrebten Top-Sechs-Platzierung geplatzt. Auch für Schlussläufer Bastian Swillims (TV Wattenscheid) war der Rückstand zu groß, so dass er den achten Rang nicht mehr abwenden konnte. Die DLV-Staffel um den Leverkusener erreichte nach 3:07,40 Minuten das Ziel.

„Es ist wirklich schade, wir hätten um Platz vier oder fünf mitlaufen können. Die Polen trifft aber keine Schuld“, sagte Schultz niedergeschlagen. Für ihn ist es bereits die dritte Staffelenttäuschung in diesem Jahr. Beim Europacup in München besiegten die Läufer aus dem östlichen Nachbarland das DLV-Team nur knapp und brachten die deutsche Mannschaft um den Gesamtsieg. Bei der Hallen-EM in Birmingham (Großbritannien) wurde das 4x400-Meter-Quartett des DLV als Sieger disqualifiziert.

Alle Ergebnislisten und weitere Informationen gibt es unter www.leichtathletik.de und unter www.osaka2007.iaaf.org.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.961
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04