Stadtplan Leverkusen
17.04.2007 (Quelle: Polizei)
<< Wirtschaftsförderung Leverkusen GmbH startet Veranstaltungsreihe zum Thema Immobilien- und Standortgemeinschaften (ISG) für die City-Leverkusen   Plötzlich die Spur gewechselt - Zeugen gesucht - >>

Motorradfahrer stürzte beim Bremsen


In einem lebensbedrohlichen Zustand ist ein Motorradfahrer nach einem Verkehrsunfall in Schlebusch in ein Krankenhaus gebracht worden.

Am Montagabend (16. April) stand gegen 22.00 Uhr ein Autofahrer (30) vor der Rotlicht zeigenden Ampel auf der Linksabbiegerspur der Herbert-Wehner-Straße. Er beabsichtigte, in die Andreasstraße abzubiegen. Als die Ampel auf Grünlicht sprang, fuhr er zügig an, um nach eigenen Angaben noch vor dem Gegenverkehr abbiegen zu können.

In diesem Moment näherte sich der 50-jährige Motorradfahrer auf der Gegenfahrbahn. Nach Angaben von Zeugen bremste der Kradfahrer stark ab und verlor dabei die Kontrolle über die Yamaha. Er fiel zu Boden und rutschte über den Asphalt in das Auto hinein. Obwohl er einen Helm trug erlitt er dabei lebensgefährliche Kopfverletzungen.
Mit einem Rettungswagen musste er in eine Kölner Spezialklinik eingeliefert werden.

Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzu gezogen. Für die Unfallaufnahme musste die Kreuzung für etwa zwei Stunden gesperrt werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.07.2009 13:50 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter