Volleyball: Zwei Bronzemedaillen für weibliche Jugendteams - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1104 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1059 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 749 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 730 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 729 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 725 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 718 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 711 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 707 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Volleyball: Zwei Bronzemedaillen für weibliche Jugendteams

Veröffentlicht: 14.03.2007 // Quelle: TSV Bayer 04

Mit dem dritten Platz und einer Bronzemedaille ist die weibliche C-Jugend des TSV Bayer 04 von den Westdeutschen Volleyball-Meisterschaften aus Herne zurückgekehrt. Das Team von Trainer Benjamin Corts und Co-Trainer Dr. Karl Quade setzte sich im "kleinen Finale" gegen Haltern mit 2:1-Sätzen durch. Das Endspiel war durch eine 0:2-Niederlage im Halbfinale gegen die favorisierte Konkurrenz aus Lüdinghausen verpasst worden. Zuvor hatte es drei Siege gegen Ausrichter Herne, Dingden sowie Borken gegeben. An den Deutschen Meisterschaften in Sonthofen darf neben "Vize" Lüdinghausen natürlich auch Meister Essen-Borbeck teilnehmen. Für Leverkusen spielten: Jana Rudnick, Jessica Wilbert, Ann-Christin-Quade, Meike Reimann, Jessica Kleinschmidt, Marina Gorenc, Tamara Nahrstedt, Jasemin Imren, Laura Behnck und Vanessa Carmesin.
Auch die weibliche E-Jugend um Kapitän Julia Lambertz landete bei den Westdeutschen Titelkämpfen in Essen nach einem 2:0-Erfolg über SuS Olfen im entscheidenden Duell um Bronze auf dem dritten Rang. Zuvor hatte das Team von Trainer Dieter Becker neben Jahn Königshardt sogar den späteren Westdeutschen Meister TV Hörde sowie Haltern bezwingen können. Für den TSV spielten: Julia Lambertz, Clara-Sophie Nagel, Kristin Schmidt, Lara Schiffbauer, Kathrin Ernst, Rebecca Röller und Ricarda Röller.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 4.648
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04