Stadtplan Leverkusen
26.11.2006 (Quelle: Lanxess)
<< LANXESS: Gewinnsprung im dritten Quartal 2006
EBITDA vor Sondereinflüssen um 10,8 Prozent auf 164 (148) Millionen Euro gesteigert
  Leverkusener Straßenverzeichnis >>

LANXESS plant eigene Gesellschaft für “Technical Services“


Künftige 100-prozentige LANXESS-Tochter soll bereits intern am 1. Januar 2007 in ein neues Arbeitszeit- und Service-Modell wechseln

Der Chemiekonzern LANXESS will seinen Bereich „Technical Services“ in eine eigenständige Gesellschaft ausgliedern. Die künftige 100-prozentige LANXESS-Tochter soll bereits intern am 1. Januar 2007 in ein neues Arbeitszeit- und Service-Modell wechseln. „Ich freue mich, dass wir in kürzester Zeit gemeinsam mit der Arbeitsgruppe des Gesamtbetriebsrates eine Lösung gefunden haben, die die Bedürfnisse der Mitarbeiter ebenso berücksichtigt wie die Interessen des Unternehmens“, so LANXESS-Vorstandsmitglied Ulrich Koemm. „Durch die Steigerung von Flexibilität und Effizienz soll der Bereich der Instandhaltung künftig auch Aufgaben übernehmen, die bisher von externen Dienstleistern wahrgenommen wurden.“

Die Einigung, die noch der Zustimmung des LANXESS-Gesamtbetriebsrates sowie der IG BCE bedarf, enthält im Wesentlichen folgende Bestandteile:

- Der neuen Gesellschaft wird die Möglichkeit gegeben, sich wettbewerbsfähig, ähnlich eines externen Dienstleisters, aufzustellen. Es werden Kennzahlen und Einsparziele für die Gesellschaft definiert. Diese werden gemeinsam nach 12 und 24 Monaten geprüft. Werden die Ziele der Gesellschaft nicht erreicht, werden andere Lösungen geprüft.

- Alle rund 700 Mitarbeiter der Group Function Technical Services und der Instandhaltung in den Business Units werden in die Gesellschaft überführt.

- Die bisherige Wochenarbeitszeit von 35 Stunden wird auf 40 Stunden erhöht. Die Vergütung erfolgt auf Basis der 37,5 Stunden-Woche. Zudem werden variable Einkommensbestandteile abhängig vom Erreichen der Ziele der neuen Gesellschaft vereinbart.

Die geplanten Maßnahmen sind Teil des im Juli angekündigten vierten Restrukturierungspakets.

Die Group Function Technical Services unterstützt die weltweit operativ tätigen Business Units von LANXESS mit Dienstleistungen, die für die Herstellung von chemischen Produkten und die Belieferung der Kunden wichtig sind. Der Service umfasst beispielsweise den Betrieb von Werkstätten und die Instandhaltung der Produktionsanlagen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.04.2010 10:54 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter