Fecht-WM in Turin: Degendamen mit Heidemann und Markovic gewinnen Bronze


Archivmeldung aus dem Jahr 2006
Veröffentlicht: 06.10.2006 // Quelle: TSV Bayer 04

Die deutschen Degendamen mit den beiden Leverkusenerinnen Britta Heidemann und Marijana Markovic haben am Freitag bei den laufenden Fecht-Weltmeisterschaften in Turin die Bronzemedaille gewonnen. Im "kleinen Finale" um Platz drei wurde Rumänien mit 45:38 Treffern bezwungen.
Dabei verlor allerdings Heidemann ihre beiden Auftritte und wurde später gegen Markovic ausgetauscht, die bei ihrer Team-Premiere mit einem 4:2-Erfolg über Iuliana Maceseanu die Nerven behielt und wichtige Punkte zum Sieg beisteuerte. Außerdem standen Claudia Bokel und Imke Duplitzer in der deutschen Auswahl.
Nach einem Auftakt-Freilos hatte Deutschland zunächst im Achtelfinale einen 45:34-Erfolg über Österreich mit TSV-Vereinskollegin Andrea Rentmeister gefeiert, die den direkten Vergleich mit der 23-jährigen Heidemann mit 5:2 Treffern für sich entscheiden konnte. Danach folgte das ebenfalls mit 45:34 Treffern gewonnene Duell mit Schweden, ehe es im Halbfinale eine knappe 28:30-Niederlage gegen China setzte und der Traum vom Gold vorzeitig geplatzt war.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.928

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "TSV Bayer 04"

Weitere Meldungen