Auch Sydney-Olympiasieger kann Essers Siegeszug nicht stoppen


Archivmeldung aus dem Jahr 2006
Veröffentlicht: 20.05.2006 // Quelle: TSV Bayer 04

Sieg für den Hammerwurf-WM-Vierten Markus Esser und Platz zwei für Speerwurf-U23-Europameisterin Annika Suthe: Die Leverkusener Athleten haben bei der 32. Auflage der Werfertage in Halle/Saale überzeugt und durch den 26-jährigen Esser für einen von nur drei deutschen Siegen gesorgt. Dabei kam der Schützling von Helge Zöllkau auf 79,29 Meter und feierte bei seinem vierten Auftritt 2006 seinen vierten Erfolg – erneut mit Norm für die EM in Göteborg (6. bis 13. August). Er schlug Sydney-Olympiasieger Szymon Ziolkowski, der 78,78 Meter erzielte.

„Markus hatte in den vergangenen 14 Tagen leichte Probleme an der Schulter. Schon von daher war es heute ein gutes Ergebnis“, sagte Trainer Zöllkau und war auch mit den 58,75 Metern von Annika Suthe zufrieden: „Da war aber noch Potenzial nach oben zu erkennen. Sie hat keinen Wurf richtig erwischt.“ Auf Platz fünf kam hier U23-Vize-Europameisterin Katharina Molitor (54,64 m), während die WM-Dritte Steffi Nerius verletzungsbedingt fehlte.

Die Deutsche Hammerwurf-Rekordlerin Susanne Keil ließ als Fünfte ihr Wurfgerät auf 67,54 Meter fliegen. „Sie hatte Schwierigkeiten, sich in den Wettkampf reinzufinden“, erklärte Zöllkau. Die Konkurrenzen wurden trotz Dauerregens von 3000 Zuschauer verfolgt.

Weitere Leverkusener Platzierungen:

Männer: Speer: 12. Matthias Rau 70,68 m, 15. Oliver Willand 63,18 m.

Die kompletten Ergebnisse gibt es unter www.leichtathletik.de.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.368

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "TSV Bayer 04"

Weitere Meldungen