Stadtplan Leverkusen
24.02.2006 (Quelle: Polizei)
<< Bayer-Volleyballdamen: Freier Eintritt für kostümierte "Narren"   Weiberfastnacht - viel Arbeit für die Polizei >>

Einbrecher leisteten Widerstand


Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am 23.2.2006 gegen 15.20 Uhr in der Waldsiedlung in Schlebusch mehrere Männer, die offensichtlich in ein freistehendes Einfamilienhaus einbrechen wollten. Er benachrichtigte sofort die Polizei; die Täter rochen jedoch Lunte und flüchteten in einem Pkw mit Kölner Kennzeichen, bevor die Polizei eintraf.
Im Zuge der Fahndung wurde der Pkw wenig später von der Polizei angehalten, zwei Männer wurden festgenommen, einer konnte zu Fuß flüchten. Als er von einem Polizeibeamten eingeholt wurde, schlug er ihn mit einem Schraubendreher ins Gesicht und stach mehrmals mit dem Werkzeug auf ihn ein, wobei die Schutzweste schwere Verletzungen verhinderte, er konnte aber durch die massive Gewalteinwirkung entkommen.
Ein vierter Tatverdächtiger wurde wenig später ebenfalls im Stadtgebiet Leverkusen festgenommen.
Zwei der drei festgenommenen Männer im Alter von 18 bis 22 Jahren wohnen in Köln, der dritte in Leverkusen und der wegen schweren Raubes bereits mit Haftbefehl gesuchte noch flüchtige Täter ist ohne festen Wohnsitz.
Drei der vier Tatverdächtigen stammen aus den südlichen Teilen Ex-Jugoslawiens.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.02.2014 13:00 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter