Stadtplan Leverkusen
20.07.2005 (Quelle: Landesgartenschau)
<< Geschäftsführer Hans-Max Deutschle beglückwünschte die 300.000. Besucherin auf der Landesgartenschau Leverkusen   Küche brannte aus >>

"Da berühren sich Himmel und Erde" - Kirche auf der Landesgartenschau zog bisher 25.000 Besucher an


Seit Eröffnung der Landesgartenschau am 16. April ist das blaue, unübersehbare Kirchenzelt zu einer immer gut besuchten Institution im neuen Rheinpark geworden. Heute, nach gut der Hälfte der sechs Gartenschaumonate, zogen Ursula Monheim, Vorsitzende des Katholikenrates in Leverkusen, sowie Karl Schäfer und Ulrike Schalenbach, die jeweiligen "Landesgartenschau-Beauftragten" der katholischen und evangelischen Kirche, eine sehr positive Zwischenbilanz: "Wir hatten bisher 25.000 Besucher, und die Resonanz in unserem Gästebuch ist ausgesprochen gut!" 30 Pfarreien und Gemeinden aus der ganzen Region mit 6000 ehramtlichen Helfern bestreiten das tägliche Kirchenprogramm auf der Landesgartenschau. Ursula Monheim bekräftigte: "Dieser Kirchengarten ist ein erheblicher Impuls für die Ökumene, und er stärkt nachhaltig die Bindung unter den Gemeindemitgliedern."

Miteinander reden, beten und sich begegnen, das ist die Intention, mit der die evangelischen und katholischen Leverkusener Kirchengemeinden das Sechs-Eck-Zelt mit einer Größe von 100 Quadratmetern auf der Landesgartenschau errichtet haben. 60 Leute können hier bequem sitzen.
Bewusst sei die offene Form für das Zelt gewählt worden, erklärt Karl Schäfer, Pastoralreferent der Katholischen Kirche. "So können die Menschen selber ihren Ort finden, ohne ein Gebäude betreten zu müssen." Gemeinsam mit seiner Kollegin Ulrike Schalenbach von der Evangelischen Kirchengemeinde Leverkusen ist er für den Ablauf im Kirchengarten verantwortlich, dessen Leitbild "Da berühren sich Himmel und Erde" das offizielle Motto der Landesgartenschau "Neuland entdecken" aufgreift. Dort, wo Menschen Gott suchen und erfahren, heißt es zur Erklärung, da berühren sich Himmel und Erde. Die Gitterkonstruktion lässt eine "Weltkugel" erahnen, der Himmel bleibt überall sichtbar.

Vom Chorsänger bis zum Betreuer: 6000 freiwillige Helfer im Einsatz 6000 freiwillige Helfer, angefangen vom Chorsänger bis hin zum Betreuer, haben sich bereit erklärt, täglich zwischen 9.30 und 17.30 Uhr vor Ort zu sein und bei dieser ökumenischen Veranstaltung mitzuwirken. All diese Menschen bringen sich mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten ein, etliche gestalten ihre eigenen Aktionen, wie zum Beispiel die Katholische Frauengemeinschaft oder das Evangelische Gottesdienstteam der jungen Gemeinden, die am letzten Sonntag eines Monats um 11.00 Uhr einen Kinder-Erlebnis-Gottesdienst gestalten.

Das Angebot wird von den Besuchern der Landesgartenschau dankbar aufgegriffen. Zum Mittagsgebet um 12.00 Uhr kommen meistens zwölf Personen, das Abendgebet um 17.00 Uhr ist mit rund 40 Teilnehmern noch besser besucht.
Und selbst wenn einmal nichts geplant ist, setzen sich viele Menschen auf die Stühle, verweilen kurz und gehen dann wieder. Oder entzünden eine Kerze. Die Einnahmen aus den so erzielten Geldern sollen bedürftigen Familien in Leverkusen zugute kommen. Zum abwechslungsreichen Tagesprogramm gehören auch unkonventionelle Auftritte wie der von Detlev Prößdorf: Dieser ist zwar kein professioneller Liedermacher, sondern als Pfarrer der evangelischen Christuskirche im Einsatz, dennoch zieht der gelernte Kirchenmusiker mit seinem Kirchenkabarett unter dem Motto "Das ist ja unglaublich" seine Zuhörer in den Bann. Frech, ja fast schon gewagt, sind seine kurzen, gesungenen Reime, mit denen er das Bibelwissen des Publikums wie bei einem Quiz abfragt. Nächster Termin: 19. August.


Boygroup und Gospelchöre: Weltjugendtag mit "Kulturfestival" auf der Landesgartenschau

Leverkusen gehört neben Köln, Bonn und Düsseldorf mit zu den dezentralen Standorten des Weltjugendtages. Am 17. und 19. August findet im Landesgartenschau-Park das Weltjugendtag-Kulturfestival auf der SparkassenArena statt. Es beinhaltet zwei Konzerte mit acht internationalen Bands und Interpreten - von der Popsängerin Klara Klein aus Los Angeles bis zur polnischen Breakdance- und Hip-Hop-Gruppe "Full Power Spirit". Auch eine Boygroup (audiosport) und Gospel (gospel united) fehlen nicht. Das Kulturfestival wurde von einem jungen, internationalen Team beim Weltjugendtag in Köln nach monatelanger Beschäftigung mit den insgesamt 200 Bewerbungen aus aller Welt zusammengestellt. Ria Jansenberger, Leiterin des Kulturprogramms beim Weltjugendtag, ist sich sicher, dass das Programm "zieht". Für alle Gäste mit Weltjugendtagsausweis gilt auf der Landesgartenschau ein ermäßigter Eintrittspreis von fünf Euro.

Kirchengarten auf der Landesgartenschau: Programmhighlights bis Ende der Gartenschau

22.8.-27.8. Frauen-Woche
Sechs Tage lang gestalten Frauen aus evangelischen Kirchengemeinden das Programm im Kirchengarten. "Mit beiden Beinen im Leben - nach den Sternen greifen." ist das Motto für verschiedene Aktionen: da gibt es meditativen Tanz, Diskussionen, kreative Angebote oder ein Duft-Memory-Spiel. Abschluss und Höhepunkt der Woche ist der Gottesdienst zum Mirijam-Tag am Samstag 27.August ab 17:00 Uhr im Kirchengarten.

Sa 3.9. Kolping-Tag
Das Kolpingwerk ist eine Bildungs- und Aktionsgemeinschaft, in der die Grundlagen und die sozialen Ideen des Gründers Pfarrer Adolph Kolping weiterleben. In fast jeder katholischen Pfarrgemeinde gibt es Kolping-Gruppen, auch Familien genannt. Gemeinsam mit den Besuchern der Landesgartenschau wollen die Kolping-Familien aus Leverkusen einen ganzen Tag lang feiern. Für Kinder wird einigesgeboten, Jugendliche bekommen in einer Lebendigen Werkstatt Einblicke in das Berufsleben und für Erwachsene zeigen Handwerker ihre Künste. Es wird geklöppelt und gesponnen, die Besucher können einem Hufschmied und einem Korbflechter über die Schultern schauen und einmal auf einem Solarkocher ihr Süppchen kochen. Der Abschluss des Tages bildet die Abschluss-Vesper um 17:00 Uhr.

Sa 10.9. Neuland betreten: Väter-Kinder-Festival
"Neuland betreten" wollen die Männerarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland und die Männerseelsorge des Erzbistums Köln. Sie laden zum Väter-Kinder-Festival in den Kirchengarten auf der Landesgartenschau. Einen ganzen Tag können sich Väter mit ihren Kindern bei einer Rallye über das Gelände oder beim Zirkusprogramm austoben. Zwei Bands sorgen für die richtige musikalische Begleitung. Zur vollen Stunde gibt es biblische Impulse, entweder eine Andacht oder eine Väter- Kinder-Geschichte aus der Bibel. Spannend wird es am Nachmittag, wenn Kinder sich gemeinsam mit Prominenten in einer Podiumsdiskussion fragen "Wie muss ein guter Vater sein?". Um 17:00 Uhr endet das Festival mit einem Gottesdienst.

Sa 17.9. Gospel and more ¯ Kinder- und Jugendchorfestival
Viel Sitzfleisch braucht man sicher nicht, beim Kinder- und Jugendchorfestival "Gospel and more". Denn die Begeisterung, der Gesang und die Musik der Kirchen-Chöre steckt schnell an. Zwei Stunden volles Programm bieten die Sängerinnen und Sänger aus Leverkusener Pfarrgemeinden zum Mitsingen, Mittanzen und Mitklatschen auf der SparkassenArena-Bühne.

So 2.10., 10:30 Uhr, Unsere Erde, ein Schatz des Himmels, ev. Erntedankgottesdienst
Kurz vor Ende der Landesgartenschau feiern evangelische Christen im Kirchengarten einen Erntedank-Gottesdienst. Es geht um den Dank für Gottes Gaben der Natur, die man auf der Gartenschau erleben kann. Musikalisch gestaltet wird die Feier von ökumenischen Kirchenchören aus Wiesdorf, Bürrig und Küppersteg.

So 9.10. 10:30 Uhr, Der Himmel geht über allen auf: Ökumenischer Abschluss-Gottesdienst
Zum Abschluss der Landesgartenschau laden die evangelische und die katholische Kirche zu einem ökumenischen Gottesdienst auf die SparkassenArena-Bühne. Geleitet wird der Gottesdienst von Stadtdechant Hans Schnocks und Superintendent Gert-René Loerken.

Jeden Tag gibt es Aktionen, Kultur und Gesprächsmöglichkeiten im Kirchengarten.
Gestaltet wird das Programm von Ehrenamtlichen aus kirchlichen Gruppen und Einrichtungen. Zum Beispiel: 1.8. Meditativer Tanz, 18.+19.8. Musikkabarett mit Pfarrer Detlev Prößdorf, 4.9. Die Polizei-Seelsorge stellt ihre Arbeit vor, im Rahmen des "Tages der Polizei auf der LaGa", 23.9. Oikocredit ¯ Kleine Kredite mit großer Wirkung. Jeden Sonntag Abend um 17.00 Uhr gibt es ein halbstündiges Orgelkonzert in der St. Antonius-Kirche. Jeden Tag wird im Kirchengarten um 12:00 und um 17:00 Uhr eine Andacht gefeiert.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.09.2014 10:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter