Stadtplan Leverkusen
28.06.2004 (Quelle: Autobahnpolizei)
<< Drei Stunden voll Bewegung, Spaß und natürlich Sport   Neues Kompetenzzentrum für die Verarbeitung von PC-Folien >>

Gefahrgutunfall auf der A 1 bei Wermelskirchen


Sonntag, den 27.06.2004, 08.19 Uhr
Wermelskirchen, A 1, km 390,04, RF Dortmund

Ein 27-jähriger Mann befuhr mit seinem Sattelauflieger die A 1 in Rtg. Dortmund.
Aus bislang ungeklärter Ursache geriet dieser auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, kam dadurch nach rechts von der Fahrbahn ab und schlug dort auf die Seite.
Der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt.
Weiterhin wurden zwei 2 Personen bei dem Unfall leicht verletzt: Diese befuhren die A 1 hinter dem verunglückten Sattelzug und gerieten beim Ausweichen mit ihrem Pkw gegen die Mittelschutzplanke.
Zugfahrzeug und Auflieger konnten nicht getrennt werden und ragten somit auch noch fast über die gesamten Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Dortmund.
Der mit explosivem und entzündbarem Braunkohlenstaub beladene Silo wurde nicht beschädigt.
Zum Bergen des Lkw war es jedoch notwendig, die gesamte Ladung um zu pumpen.
Aufgrund dieser Maßnahmen wurde die A 1 im AK Leverkusen gesperrt.
Ebenfalls aufgrund von Sicherheitsmaßnahmen wurde die RF Koblenz während des Umpumpens und der Bergung des LKW gesperrt.
Sachschaden: ca. 150.000,- Euro.
Am 28.06.2004, gegen 03.00 Uhr, konnten die Sperrungen aufgehoben werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 28.03.2007 16:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter