Stadtplan Leverkusen
24.02.2003 (Quelle: Polizei)
<< Leverkusen zieht ins Viertelfinale ein   Bayer verkleinert Konzern-Vorstand >>

Spiegel von mehreren Autos abgetreten


Übermäßiger Alkoholgenuss war wohl die Ursache für eine Reihe von Straftaten in der Nacht zu Sonntag.

Gegen 03.00 Uhr wurde ein Anwohner der Otto-Wels-Straße durch laute Geräusche geweckt. Als er aus dem Fenster sah, entdeckte er zwei Personen, die an den geparkten Fahrzeugen Außenspiegel abtraten und die Antennen umknicken. Sofort benachrichtigte er die Polizei, die die beiden Tatverdächtigen aufgrund der guten Beschreibung noch in Tatortnähe vorläufig festnehmen konnte.

Bei den ersten Ermittlungen wurden auf den Bracknellstraße, Kanalstraße und auf der Vereinsstraße 15 Fahrzeuge entdeckt, die auf die gleiche Art und Weise beschädigt wurden.

Nachdem die beiden 21-jährigen Leverkusener im Gewahrsam ihren Rausch ausgeschlafen hatten, gaben sie in ihren Vernehmungen die Taten zu. Sie seien völlig betrunken auf dem Weg von einer Gaststätte nach Hause auf die Idee gekommen. An die Anzahl der beschädigten Fahrzeuge konnten sie sich nicht mehr erinnern.

In diesem Zusammenhang werden Geschädigte gebeten, die ihr Fahrzeug in dem oben genannten Bereich geparkt hatten, Sachbeschädigungen bei der Polizei anzuzeigen.

Die beiden Tatverdächtigen wurden nach ihren Vernehmungen wieder entlassen. Sie müssen neben den strafrechtlichen Konsequenzen auch den Schaden bezahlen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.02.2003 15:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter