Stadtplan Leverkusen
20.01.2003 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Sitzungsplan aktuell   Unseriöse Anzeigenwerber >>

Vom Leben ohne Geld


Heidemarie Schwermer bei "Frauenstandpunkte"

In der Reihe: "Frauenstandpunkte", einer Kooperationsveranstaltung von Frauenbüro, Fernuni und Volkshochschule, berichtet Heidemarie Schwermer über ihr Leben ohne Geld am Donnerstag, 23. Januar 2003,19:30 Uhr im Citypoint, 3.OG Friedrich-Ebert-Platz 11.

Die ehemalige Lehrerin, Motopädin und Psychotherapeutin lebt seit 1996 ein alternatives Leben. Als Begründerin des ersten Tauschringes in Dortmund hat sie ihr Experiment gut vorbereitet und 2001 in einem Buch ihre Beweggründe niedergeschrieben und ihre Lebensweise weiter perfektioniert. Statt Steuerabgaben bietet sie zehn Stunden Arbeit pro Monat auf dem Sozialamt an.

In einer Zeit in der Arbeitslosigkeit und Kommunikationsunfähigkeit zugleich ständig zunehmen, möchte Heidemarie Schwermer ein Beispiel geben und andere Menschen ermutigen, ihr Wertesystem zu überdenken und alternative Formen des Miteinander zu wagen. Welche Erfahrungen sie dabei macht und was es für sie bedeutet, erzählt sie im Rahmen der Vortragsreihe "Frauenstandpunkte".


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.08.2014 12:18 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter