Stadtplan Leverkusen
22.11.2002 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< 20 Jahre Eishalle Leverkusen   Verkehrsunfälle und Ähnliches >>

Matinee in der Villa Wuppermann


Veranstaltung zum Thema: Was erreicht? - die Frauenbewegung in Köln seit den siebziger Jahren

Die erste Matinee in Kooperation von Frauenbüro und Volkshochschule Leverkusen im Studienjahr 2002/2003 macht die Geschichte der Frauenbewegung in Köln zum Thema.

Auf der Grundlage ihres gleichnamigen Buches resümieren Irene Franken und Shirin Jazaerie die Errungenschaften der Frauenbewegung. Anhand der Lebensgeschichten einiger Frauen – wobei einen Schwerpunkt die Migrantinnen bilden, die in den siebziger Jahren in unterschiedlichen Organisationen der Frauenbewegung in Köln aktiv waren – schildern die Autorinnen wie individuelle Lebensgeschichte im Zusammenhang mit kollektiver Frauenbewegungsgeschichte steht.

Dabei wird hinterfragt, ob es die einstige Frauensolidarität noch gibt und inwieweit politische Arbeit im Namen der Frauen noch möglich ist.

Die Matinee findet statt am Sonntag, 1. Dezember, Villa Wuppermann, Mülheimer Straße 14, von 11.00 bis 13.00 Uhr. Der Eintritt inklusive Frühstücksbuffet kostet 13 Euro.

Anmeldungen ab sofort bei der Volkshochschule Leverkusen, Büchelter Hof 9, 51373 Leverkusen, oder per Fax: 02 14/4 06-41 94.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.11.2016 20:40 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter