Stadtplan Leverkusen
04.10.2002 (Quelle: Landesregierung)
<< Totengedenktage im November: Vollsperrung für Privatfahrzeuge am Donnerstag, 31. Oktober und an Allerheiligen   Autos in Serie aufgebrochen >>

Krankenhäuser in Leverkusen: 36.915 Patientinnen und Patienten behandelt


Die Jahresbilanz zur Arbeit der Krankenhäuser in Leverkusen liegt vor. Im letzten Jahr wurden in den Krankenhäusern Leverkusens insgesamt 36.915 Menschen stationär behandelt. Zum Vergleich: Im Jahr 1998 waren es 36.151 Patientinnen und Patienten. Die Zahl der Ärzte an den Krankenhäusern Leverkusens stieg von 207 im Jahr 1998 auf 211 im Jahr 2001.

Landesweit war die Zahl der allgemeinen Krankenhäuser in NRW 2001 mit 397 um eins niedriger als 1998, die Zahl der Krankenhausbetten ging von 125.034 auf 122.400 zurück. Im gleichen Zeitraum stieg die Zahl der in Nordrhein-Westfalen stationär behandelten Patientinnen und Patienten von 3,61 auf 3,74 Millionen. Einher ging diese Entwicklung mit einer Verkürzung der durchschnittlichen Verweildauer der Patienten im Krankenhaus, von 10,2 Tagen im Jahr 1998 sank sie auf 9,4 Tage im Jahr 2001.

Die Zahl der in den allgemeinen Krankenhäusern hauptamtlich beschäftigten Ärztinnen und Ärzte war 2001 mit 24.608 deutlich höher als 1998 (23.355).


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 07.10.2002 04:02 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter