Stadtplan Leverkusen
26.05.2002 (Quelle: Polizei)
<< Rats- und Hauptausschußsitzung am Montag   Internetseminare im Juni >>

Verkehrsunfälle und ähnliches


Verkehrsunfall mit leichtem Personenschaden am Freitag, 24.05., 14:51 in Schlebusch, Bensberger Straße

Zur Unfallzeit befuhr eine 43jährige PKW-Fahrerin die Bensberger Straße in Richtung Mülheimer Straße. An der dortigen Kreuzung wechselte die Ampel von "Grün" auf "Gelblicht". Offensichtlich konnte sie sich zunächst nicht entscheiden, ob sie anhalten oder weiterfahren sollte. Schließlich bremste sie dann doch zum Stillstand ab. Dieses Fahrmanöver wurde wiederum von einem nachfolgenden 54jährigen PKW-Fahrer mißverstanden. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den vorausfahrenden PKW auf. Bei dem Zusammenstoß erlitt die Frau leichte Gesichtsverletzungen, der Mann klagte über Kopf- und Nackenschmerzen. Eine sofortige ärztliche Behandlung war nicht erfordelich.
Es entstand ein Gesamtschaden von 5.000 Euro. Der PKW der war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Verkehrsunfall mit leichtem Personenschaden und Unfallflucht am Freitag, 24.05-02, 18:40 Uhr in Alkenrath, Wilhelm-Leuschner-Str.

Zur Unfallzeit befuhr ein 12-jähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad den Radweg der Alkenrather Straße in Richtung Fixheide. Dabei benutzte sie allerdings den Radweg auf der falschen Fahrbahnseite. An der Einmündung Alkenrather Straße/Wilhelm-Leuschner-Straße kam es dann zum Zusammenstoß mit dem PKW eines 66-järigen, der von der Wilhelm-Leuschner-Straße nach rechts auf die Alkenrather Straße abbog und dabei die 12jährige mit ihrem Fahrrad übersah. Durch den Sturz vom Fahrrad verletzte sich das Mädchen leicht. Anschließend kümmerte sich der Mann um das Mädchen und gab ihr noch Geld für den "Schreck", verließ dann aber die Unfallstelle, nachdem das Mädchen sagte, sie sein nicht verletzt. Aufgrund einer unbekannten Zeugin, die sich das Kennzeichen des PKW notierte, konnte der Fahrer später ermittelt werden.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Radfahrerin am Samstag, 25.05.02, 12:05 Uhr in Schlebusch, Saarstraße/Dillinger Straße

Hier befuhr ein 30-jähriger PKW-Fahrer die Saarstraße in Richtung Mülheimer Straße. Im weiteren Verlauf bog er nach links in die Dillinger Straße ein und übersah dabei die entgegenkommende 38jährige Radfahrerin. Diese versuchte noch nach rechts auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem PKW nicht mehr vermeiden. Bei dem anschließenden Sturz hatte die unbehelmte Radlerin Glück: Sie verletzte sich nur leicht am Bein. Vorsorlich wurde sich mittels Rettungstransportwagen ins Klinikum gebracht, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.
Das Fahrrad geriet unter den PKW und ist schrottreif, der PKW wurde nur leicht beschädigt.

Sonstiges

In den frühren Morgenstunden des Samstags wurde im Rahmen einer eingerichteten Kontrollstelle auf der Oulustraße in Schlebusch ein 32-jähriger PKW-Fahrer angehalten. Bei der Überprüfung stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch und erhebliche Gleichgewichtsstörungen fest.
Ein durchgefürter Alkoholtest bestätigte dann auch den Verdacht: Der Mann führte seinen Wagen mit 1,58 Promille.
Aller Protest half dann nicht mehr weiter. Dem Mann wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein ist er jetzt los.

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Alkoholeinwirkung

Am Samstag, den 25.05.2002, gegen 00:50 Uhr, befuhr ein 31jähriger Leverkusener mit seinem PKW die Straße Am Vogelsang in Richtung Hitdorf. Im Kreuzungsbereich Am Vogelsang/Felderstraße kollidierte dieser mit einem 47-jährigen Fahrradfahrer, der die Felderstraße in Richtung Pützdelle befuhr. Bei dem Zusammenstoß kam es jedoch lediglich zu Sachschaden. Da bei dem Fahrradfahrer Alkoholgeruch festgestellt wurde und ein durchgeführter Alcotest positiv verlief, musste ihm eine Blutprobe entnommen werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.
Sachschaden: ca. 200 Euro.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Samstag, den 25.05.2002, gegen 11:00 Uhr, befuhr ein 45jähriger Leverkusener mit seinem PKW die Schillerstraße und wollte nach links auf die Kölner Straße abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden 39-jährigen Leverkusener, der mit seinem PKW die Straße Opladener Platz in Richtung Schillerstraße befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei ca. 4.000 Euro Sachschaden entstand.
Weiterhin verletzte sich eine Beifahrerin bei diesem Verkehrsunfall leicht.

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Verkehrsunfallflucht

Am 25.05.02, gegen 19:05 Uhr, befuhr eine 21-jährige Bocholterin mit einem PKW die Pregelstraße und wollte auf einen dortigen Parkplatz. Dabei fuhr sie über eine Grünfläche und kam zunächst gegen zwei Betonabsperrpfosten. Danach beschädigte sie noch ein einen auf dem Parkplatz abgestellten PKW. Es kam zu einem Gesamtschaden von ca. 2500 Euro.
Bei der Unfallaufnahme mußte von dem Polizeibeamten festgestellt werden, daß die Unfallfahrerin nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.07.2009 01:50 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter