Stadtplan Leverkusen
03.04.2002 (Quelle: Polizei)
<< Cäsar fing den Dieb   Der "Böse Fluch" ist jetzt verschwunden >>

Trunkenheit am Lenker


Leichte Verletzungen zog sich ein betrunkener Mann zu, als er mit seinem Fahrrad stürzte.

Ein Zeuge hatte den Radler am späten Dienstagabend entdeckt, als er zunächst regungslos auf der Fahrbahn am Willy-Brandt-Ring lag. Den Polizeibeamten erklärte der 46-jährige Leverkusener, dass er in einer Gaststätte einige Biere getrunken habe. Dann wollte er mit seinem Fahrrad nach Hause fahren. Unterwegs sei er gegen einen unbeleuchteten Container gefahren und gestürzt. Nun habe er das Fahrrad bis zum Willy-Brandt-Ring geschoben. Dort wollte er die Fahrbahn überqueren. Als die Ampel für ihn Grünlicht zeigte, habe er sich mit Schwung auf das Rad setzten wollen und dabei das Gleichgewicht verloren. Bei dem Sturz auf die Fahrbahn habe er dann kurz das Bewusstsein verloren.

Mit einem Rettungswagen wurde er zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Dort musste ihm auch eine Blutprobe entnommen werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.11.2006 11:51 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter