Leverkusen nahm Abschied von Professor Kurt Hansen - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1101 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1052 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 744 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 725 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 725 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 722 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 715 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 709 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 704 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Leverkusen nahm Abschied von Professor Kurt Hansen

Trauerfeier für ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Bayer AG
Veröffentlicht: 05.02.2002 // Quelle: Stadtverwaltung

Die Bayer AG und die Stadt Leverkusen nahmen in einer Trauerfeier am Samstag, 2. Februar, Abschied von Professor Dr. Kurt Hansen. Der Ehrenringträger der Stadt Leverkusen war am 26. Januar im Alter von 92 Jahren verstorben. Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gaben ihm die letzte Ehre. Bis zuletzt nahm Kurt Hansen regen Anteil am Geschehen in der Stadt, so etwa bei der Einweihung der neuen Leichtathletikhalle oder der Ehrenringverleihung an Fritz Walter im vergangenen Jahr.

Oberbürgermeister Paul Hebbel würdigte den ehemaligen Vorsitzenden des Vorstands und des Aufsichtsrats der Bayer AG in seiner Ansprache in der Christus-Kirche zu Wiesdorf, als einen Mann, der "einen entscheidenden Anteil an der wirtschaftlichen Weiterentwicklung des Unternehmens und damit auch unserer Stadt hatte. Unter seiner Führung erlebte Bayer eine Zeit ungeahnter Blüte. Die positive wirtschaftliche Entwicklung des Konzerns unter der "Ära Hansen", von der auch die Stadt Leverkusen und ihre Bürgerinnen und Bürger profitierten, machte es der Stadt erst möglich, große Maßnahmen, wie die Neugestaltung der Stadtmitte und andere innovative Projekte in großer Zahl in Angriff zu nehmen".

Der Leverkusener Oberbürgermeister erinnerte daran, dass das Verhältnis zwischen Stadt und Konzern gelegentlich etwas verkrampft gewesen sei. Dies hätte sich mit Professor Hansen an der Unternehmensspitze geändert. "Es war sein Verdienst, dass das Verhältnis zwischen Stadt und Bayer AG zu einer echten Partnerschaft ausgebaut wurde. Sein Wunsch verstärkter Kontakte zwischen Stadt und Bayer war und ist uns, die wir heute in der Verantwortung sind, Verpflichtung und wir kommen ihr gerne nach. In der Geschichte der Stadt wird sein Name einen herausragenden Platz einnehmen"

Dank und Hochachtung für die Verdienste des Verstorbenen sprach auch der Aufsichtsratsvorsitzende der Bayer AG, Hermann Josef Strenger, aus. "Kurt Hansen hat sich nie mit einfachen Antworten auf schwierige und brennende Fragen zufrieden gegeben. Er war ein Mann, der mit besonderen Gaben gesegnet war und vieles in einer Person vereinigte. Chemiker und Kaufmann, weitsichtiger und erfolgreicher Unternehmer, glaubwürdiger Interessenvertreter und leidenschaftlicher Verfechter der sozialen Marktwirtschaft, motivierender Chef und treu sorgender Familienvater".

Strenger erinnerte an die vielfältigen Ehrungen, mit denen Wissenschaft, Wirtschaft und Staat Hansens Wirken gewürdigt hätten. Außerdem habe seine Liebe der Kunst gegolten, zahlreiche Museen seien von ihm gefördert worden.

Professor Dr. Kurt Hansen wird im engsten Familienkreis in München beigesetzt.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.881
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung