Stadtplan Leverkusen
27.12.2001 (Quelle: Polizei)
<< Zusätzliche Ferienlaufzeiten in der Eissporthalle   Städtebaulicher Wettbewerb >>

Villa brannte - Hoher Sachschaden


Am späten Mittwochabend, gegen 22.30 Uhr, kam es zu einem Brand in einem leerstehenden Haus in Leverkusen-Lützenkirchen (gemeint ist der zu Bergisch Neukirchen gehörende Teil von Tillmanns Loch).
Die Jugendstilvilla wird zur Zeit komplett renoviert und ist daher unbewohnt.
Das Feuer wurde durch zwei Spaziergänger bemerkt. Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr brannte ein Treppenhaus über drei Etagen. Dadurch wurde auch das Dach ein Opfer der Flammen. Gegen 02.00 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle.
Nach den ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei am heutigen Tage wird von einer technischen Brandursache ausgegangen. Ein Brandsachverständiger wird in den nächsten Tagen vor Ort nochmals die Brandstelle untersuchen.
Hinweise für eine Brandstiftung haben sich entgegen der ersten Vermutungen nicht ergeben.
Durch das Feuer entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend DM.
Es handelt sich hierbei um die Villa von Rudi Völler.

Es handelte sich um Brandstiftung.



2 Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
10.04.2002: Brandstiftung in "Völler-Villa" geklärt
07.01.2002: Feuer in Völler-Villa war Brandstiftung

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 20.12.2002 06:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter