Stadtplan Leverkusen
09.11.2001 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Falsch reagiert   Abschlusspräsentation des 8. Leverkusener Videofestivals >>

Brücken der Freundschaft am 09.11.01


Der Mädchentreff Mabuka in Opladen beteiligt sich an der landesweiten Aktion "Brücken der Freundschaft". Mit der Aktion soll für mehr Zivilcourage und Toleranz geworben und gegen Ausländerhass und Fremdenfeindlichkeit Stellung bezogen werden. Aus diesem Grund werden in ganz NRW am 9. November 2001 Transparente an Straßenbrücken und Gebäuden angebracht – der Mädchentreff der Stadt Leverkusen befestigt eins an der Brücke Auerweg in Schlebusch, die über den Karl-Carstens-Ring führt.

Auf insgesamt fast vier Kilometern Länge (610 Transparente je 6 Meter lang) äußern sich Kinder und Jugendliche wie sie sich eine demokratische und solidarische Zukunft vorstellen. Auf selbstgemalten Transparenten haben sie ihre Meinung und ihren Standpunkt niedergeschrieben. Damit soll die Öffentlichkeit zum Nachdenken und zu mehr Zivilcourage aufgefordert und angeregt werden.
Die Aktion startet am 9. November gleichzeitig in insgesamt 148 Städten in Nordrhein-Westfalen – beteiligt sind über 600 Kinder-, und Jugendgruppen, Schulklassen und Initiativen.
Der 9. November ist ganz bewußt für den Beginn der landesweiten Aktion "Brücken der Freundschaft" gewählt worden. Der Tag soll daran erinnern, dafür einzutreten, daß es nie wieder zu solchen Gräueltaten wie während der Reichspogromnacht 1938 kommt. Gleichzeitig steht der Starttag auch für einen gemeinsamen Neubeginn – der am 9. November 1989 mit dem Fall der Mauer erlebt werden konnte.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.02.2014 20:14 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter