Bezirksregierung erteilt Vorbescheid für GuD-Kraftwerk im CHEMPARK Leverkusen


Archivmeldung aus dem Jahr 2013
Veröffentlicht: 18.03.2013 // Quelle: Bezirksregierung

Regierungspräsidentin Gisela Walsken überreichte heute Kurt Bobst von der Repower AG den immissionsrechtlichen Vorbescheid für das im Chempark Leverkusen geplante Gas- und Dampfturbinenkraftwerk (GuD-Kraftwerk). Damit wurde die planungs- und umweltrechtliche Zulässigkeit festgestellt. Zum Bau des Kraftwerks berechtigt der Vorbescheid jedoch noch nicht. Dies wird Gegenstand nachfolgender Zulassungsverfahren sein.

Das geplante GuD-Kraftwerk umfasst eine Investitionssumme von 340 Millionen Euro. Es soll mit Erdgas betrieben werden und über eine elektrische Leistung von bis zu 550 MW verfügen. Neben der Erzeugung elektrischer Energie soll die Anlage auch der Erzeugung von Dampf zur Versorgung von Anlagen im Chempark dienen. Durch diese Kraft-Wärme-Kopplung wird ein besonders hoher Energienutzungsgrad von über 76 % erreicht.

Die Firma Repower AG muss sich nun innerhalb der nächsten zwei Jahre entscheiden, ob das Projekt realisiert und ein Antrag zur Errichtung und Betrieb des Kraftwerks gestellt wird. Andernfalls verliert der Vorbescheid seine Gültigkeit.

Der Vorbescheid für das GuD-Kraftwerk wird in Kürze im Amtsblatt öffentlich bekannt gemacht.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.160

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Bezirksregierung"

Weitere Meldungen