Betrunkener schläft nach Unfall in seinem Wagen ein


Archivmeldung aus dem Jahr 2010
Veröffentlicht: 19.01.2010 // Quelle: Polizei

Ein betrunkener Autofahrer (27) ist am Sonntagmorgen (17. Januar) nach einem Unfall in Bergisch-Neukirchen hinter dem Steuer eingeschlafen.

Der 27-Jährige war gegen 1 Uhr auf dem Neuenkamp unterwegs, als er gegen ein Hinweisschild fuhr und die Kontrolle über seinen Ford Transit verlor. Er fand sich in einem Grünstreifen wieder und versuchte, das Fahrzeug vom Rasen herunter zu manövrieren.

Nach einigen Versuchen gab er offenbar völlig erschöpft auf und schlief hinter dem Lenkrad ein.

Ein Zeuge (34), dem der "Parkplatz" des Wagens nicht ganz geheuer vorkam, hielt an und kümmerte sich um den eingeschlafenen Betrunkenen. Er verständigte Polizei und Rettungsdienst.

Die Beamten stellten bei dem 27-jährigen Unfallverursacher Atemalkohol mit einem Wert von 1,56 Promille fest. Auf der Wache wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.590

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"

Weitere Meldungen