Bankraub in Leverkusen-Hitdorf


Archivmeldung aus dem Jahr 2010
Veröffentlicht: 19.01.2010 // Quelle: Polizei

Unter Vorhalt einer Schusswaffe hat ein maskierter Mann heute Vormittag (19.01.10) auf der Langenfelder Straße die vier Angestellten einer Bank in Hitdorf beraubt.

Der Täter betrat gegen 10.15 Uhr das Geldinstitut. Ohne Umschweife bedrohte er die anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit seiner Waffe und forderte die Herausgabe von Geld. Nachdem er seine Beute in einer mitgebrachten Tüte verstaut hatte, flüchtete der Unbekannte nach draußen in unbekannte Richtung.

Die Fahndung nach dem Räuber verlief bisher ergebnislos.

Die Geschädigten, die körperlich unverletzt blieben, beschrieben den bewaffneten Täter wie folgt:

- 175 bis 185 cm groß
- normale bis etwas kräftigere Figur
- bekleidet mit einer dunkelblauen oder schwarzen Jacke mit dickem weißen Streifen, die von der Schulter über die Ärmel bis zu den Ellenbogen reichen und eine Kapuze mit weißem Streifen hat.
Ferner trug er eine dunkle Hose, ein schwarzes T-Shirt und Baseballkappe mit Emblem (Deutschlandflagge) - maskiert mit einem dunklen Tuch

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14, Telefon 0221/229-0.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.070

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"

Weitere Meldungen