Stadtplan Leverkusen
24.06.2011 (Quelle: FDP)
<< Mit gefälschter EC-Karte getankt   RTP UNIA Racibórz verteidigt Double im polnischen Frauenfußball >>

Der Vorsitzende der FDP Leverkusen Guido Lenné tritt zurück – kommissarischer Kreisvorsitzender wird Timur Lutfullin


Der Kreisvorsitzende der FDP Leverkusen Guido Lenné ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten. Die Gründe für diese Entscheidung des 29-jährigen Rechtsanwalts sind familiärer und beruflicher Art. Bis zum Ende der Amtszeit im Februar 2012 wird sein bisheriger Stellvertreter Timur Lutfullin kommissarischer Vorsitzender der Leverkusener Liberalen.
„Die FDP Leverkusen bedauert die Entscheidung von Guido Lenné. Aber zugleich haben wir vollstes Verständnis für seine Gründe“, so Timur Lutfullin. „Im Namen des gesamten Vorstandes danke ich Guido Lenné herzlich für seine engagierte und aufopferungsvolle Arbeit für die FDP Leverkusen“, so der kommissarische Vorsitzende.
Der 24-jährige Lutfullin richtet seinen Blick aber auch bereits nach vorne. „Die FDP befindet sich derzeit in keiner einfachen Lage. Um so wichtiger ist daher, dass wir aktiv und engagiert auftreten. Als kommissarischer Kreisvorsitzender will ich hierzu meinen Beitrag leisten.“
--------------------------------------
Zur Person: Timur Lutfullin ist 1986 in der russischen Stadt Ufa geboren und zog mit seiner Familie 1995 nach Deutschland. 2006 machte er sein Abitur am Werner-Heisenberg-Gymnasium. Nach dem Zivildienst an der Rat-Deycks-Schule nahm er im April 2007 das Jura-Studium an der Universität Bonn auf. Dieses wird er voraussichtlich nächstes Jahr beenden. Daneben ist Timur Lutfullin als Seminarassistent für die Friedrich-Naumann-Stiftung tätig.
Der FDP trat er 2002 bei und gehört seit 2004 in diversen Funktionen dem Kreisvorstand der FDP Leverkusen an, zuletzt als stellvertretender Kreisvorsitzender. Daneben ist er Mitglied des Schulausschusses der Stadt Leverkusen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 01.06.2013 12:19 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter