Vortrag von Ursula Bode, Journalistin und Kunstkritikerin (DIE ZEIT, 3sat "Bilderstreit")

"William Turner - ein Moderner auf traditionellem Terrain"

Archivmeldung aus dem Jahr 2002
Veröffentlicht: 19.02.2002 // Quelle: Morsbroich

Auf Einladung des Kunstvereins Museum Schloß Morsbroich und der Kasinogesellschaft der Bayer AG wird eine der prominentesten Kunstkritikerinnen Deutschlands, Ursula Bode, am kommenden Dienstag, dem 19.02.2001, Beginn 19.00 Uhr, im Spiegelsaal des Museums Schloß Morsbroich sprechen zum Thema "William Turner, ein Moderner auf traditionellem Terrain".
Der Vortrag beschäftigt sich mit dem impressionistischen Aufbruch in die Moderne, vorbereitet durch das vielgestaltige Werk Turners, dieses für die Entwicklung der Malerei des 19. Jahrhunderts so bedeutsamen Künstlers. Turners auf dem Erlebnis der Natur basierende Farbstudien in Öl und Aquarell scheinen, von der Realität befreit, in neue Dimensionen der Malerei vorzudringen. Nicht umsonst sah man darin die Bilder der Impressionisten, ja die Abstraktion des 20. Jahrhunderts, antizipiert.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.640

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Morsbroich"

Weitere Meldungen