Sparkasse Leverkusen hat wieder alle Geldautomaten in Betrieb genommen.

Schutz vor Geldautomatensprengungen

Archivmeldung aus dem Jahr 2020
Veröffentlicht: 09.09.2020 // Quelle: Sparkasse

Nachdem im Juni fünf von den insgesamt 44 Geldautomaten (GAA) aus Sicherheitsgründen vorübergehend außer Betrieb genommen wurden, informiert die Sparkasse heute, dass die Umbaumaßnahmen abgeschlossen sind und alle GAA wieder in Betrieb sind.
Aufgrund der Empfehlungen des Landeskriminalamtes (LKA) hatte die Sparkasse Leverkusen ihre GAA an den Filialstandorten Fettehenne, Quettingen und Rheindorf-Süd außer Betrieb genommen, um die Sicherheit von Personen und Gebäuden durch mögliche GAA-Sprengungen nicht zu gefährden. Im Juni informierte sie, dass die Stilllegungen nicht dauerhaft sein werden, sondern vielmehr geprüft werden soll, wie die Sicherheit durch Umbaumaßnahmen erhöht bzw. Alternativen an den Standorten oder in der Nähe bereitgestellt gestellt werden können.
„Wir haben mit Hochdruck an der Erhöhung der Sicherheit an den Filialstandorten gearbeitet und durch Umbauten die Empfehlungen des LKA umgesetzt“, so der Pressesprecher der Sparkasse, Dierk Hedwig. „Wir freuen uns, unseren Kundinnen und Kunden nun wieder alle GAA uneingeschränkt zur Verfügung stellen zu können“, so Hedwig weiter.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.874

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Sparkasse"

Weitere Meldungen