Metalldiebe fühlten sich Kupfer magisch angezogen


Archivmeldung aus dem Jahr 2007
Veröffentlicht: 17.09.2007 // Quelle: Polizei

Auf zwei Tonnen Kupferplatten hatten es Diebe in Opladen in der Nacht zu Montag (17.09.07) abgesehen.
Sie hatten das Edelmetall schon zum Abtransport bereitgestellt, als Polizeibeamten ihren Plan durchkreuzten und das Duo (33, 36) festnahm.

Wenige Minuten nach Mitternacht rief ein Mitarbeiter eines Wachdienstes bei der Polizei an und teilte mit, dass derzeit mindestens zwei verdächtige Personen auf dem Gelände einer Recycling-Firma herum schleichen würden.
Daraufhin begaben sich alle verfügbaren Einsatzfahrzeuge sofort zu der Tatörtlichkeit.

Im Schutz der Dunkelheit gelang den Metalldieben zunächst die Flucht. Dabei ließen sie ihre bereits 14 "liebevoll" mit Kupfer- und Bleiplatten bestückten Rucksäcke und Sporttaschen wohl eher unfreiwillig zurück. Insgesamt hatten sie bereits Edelmetall im Wert von 11.000,- Euro zusammengesucht und für den Abtransport schon säuberlich gestapelt.

In unmittelbarer Nähe des Firmengeländes wurden kurz darauf zwei Tatverdächtige im Rahmen der Fahndung angetroffen und festgenommen.

Die beiden Männer, die nach eigenen Angaben erst vor wenigen Tagen zum Verwandtenbesuch in Deutschland eingereist sind, werden nach Abschluss ihrer Vernehmungen dem Haftrichter vorgeführt.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.046

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"

Weitere Meldungen