Leverkusen: Schlebuscher Straße: Stromleitungen werden verlegt

02.07.2024 // Quelle: Stadtverwaltung

Automatische Zusammenfassung i

Ab dem 8. Juli 2024 führt die Energieversorgung Leverkusen (EVL) Leitungsarbeiten an der Schlebuscher Straße durch. Bis zum 16. August werden Stromleitungen für den Betriebshof der Wupsi GmbH verlegt. Eine Wanderbaustelle beginnt kurz vor der Autobahnbrücke und wandert bis zum Bürgerbuschweg. Der Verkehr wird mittels mobiler Ampeln geregelt, wobei die Einfahrt in den Bürgerbuschweg zeitweise gesperrt und eine Umleitung eingerichtet wird. Auch ein Teilstück des Geh- und Radwegs wird gesperrt, Fußgänger und Radfahrer werden umgeleitet. Die EVL bittet um Verständnis für die Unannehmlichkeiten. Schlagwörter: Leverkusen, Schlebuscher Straße, EVL, Leitungsarbeiten, Verkehrsumleitung

Die Energieversorgung Leverkusen (EVL) führt ab dem 08.07.2024 bis voraussichtlich 16.08.2024 Leitungsarbeiten an der Schlebuscher Straße durch. Hierbei werden Stromleitungen für den Betriebshof der Wupsi GmbH verlegt. 

Dazu wird eine Wanderbaustelle eingerichtet. Begonnen wird kurz vor der Autobahnbrücke; die Baustelle wandert anschließend bis zum Bürgerbuschweg. Der Verkehr wird mittels einer mobilen Lichtsignalanlage am Baufeld vorbeigeführt. Wenn die Arbeiten im Bereich des Bürgerbuschwegs beginnen, muss hierfür die Einfahrt in den Bürgerbuschweg gesperrt werden. Eine Umleitung über die Schlebuscher Str. - Borsigstr. - Benzstraße wird eingerichtet. 

Während der gesamten Bauarbeiten muss ein Teilstück des Geh- und Radweges ebenfalls gesperrt werden. Die Fußgänger und Radfahrer werden mittels einer mobilen Bedarfsampel auf die gegenüberliegende Straßenseite geführt. 

Die Energieversorgung Leverkusen (EVL) bitten um Verständnis für die anstehenden Arbeiten und die damit einhergehenden Behinderungen.


Straßen aus dem Artikel: Borsigstr, Benzstr, Schlebuscher Str
Themen aus dem Artikel: wupsi

Kategorie: Verkehr
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 324

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen