Freiheitlich-konservativer Aufbruch für Muslime in der CDU


Archivmeldung aus dem Jahr 2018
Veröffentlicht: 11.09.2018 // Quelle: Freiheitlich-konservativer Aufbruch

Zu den Äußerungen von Frau Veronika Bellmann MdB zur Mitgliedschaft von Muslimen in der CDU nimmt der Leverkusener Freiheitlich-konservative Aufbruch folgendermaßen Stellung:
"Die Chemnitzer CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann bekundete jüngst öffentlich:: „Wie geht es zusammen, gläubiger Muslim und Mitglied einer Partei zu sein, deren Grundlage das christliche Menschenbild ist?"
Die damit verbundene Aussage, Muslime hätten in der CDU als Mitglieder nichts verloren, lehnen wir als Konservative in der CDU Leverkusen, strikt ab.
Nach unserer festen Überzeugung, gehören alle Personen, die sich zu den Werten der CDU bekennen, selbstverständlich als Mitglieder in die CDU.
Entscheidend für die Mitgliedschaft in der CDU ist alleine die politische und gesellschaftliche Einstellung und das Eintreten für christlich-demokratische Werte im Sinne einer Gesellschaftsordnung. Hierzu gehören Werte wie Rechtsstaatlichkeit, Toleranz, eine soziale Einstellung und der Glaube an die Gleichheit der Menschen ungeachtet Herkunft, Glaube oder sozialer Stellung.
Platz ist einzig und alleine für die nicht, die unsere Freiheitlich-Demokratische Grundordnung,
insbesondere die Gleichheit vor dem Gesetz, dem Pluralität, die Gleichberechtigung von Mann und Frau, ablehnen.
Selbstverständlich ist in der CDU kein Platz für religiösen Fanatismus - diesen kann es aber in allen Glaubensrichtungen geben und ist kein Spezifikum des Islams."


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.407

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Freiheitlich-konservativer Aufbruch"

Weitere Meldungen