Stadtplan Leverkusen
30.10.2020 (Quelle: Bahnstadt)
<< Stadtbibliothek bleibt geöffnet – Veranstaltungen für November müssen abgesagt werden   Fantasiereich durch den November >>

„Veralinde“ erinnert an Bahnstadt-Chefin Vera Rottes


Genau vor ihrer alten Wirkungsstätte, dem Neuen Magazin, haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Neuen Bahnstadt Opladen Vera Rottes ein bleibendes Erinnerungsstück zum Abschied gepflanzt. Die Winterlinde, die zudem bienenfreundlich ist, wurde im Beisein des Aufsichtsratsvorsitzenden der nbso, Paul Hebbel, auf den Namen „Veralinde“ getauft. Paul Hebbel war stellvertretend für den Aufsichtsrat anwesend. Die geplante große Feier am letzten Arbeitstag musste ausfallen. Andreas Schönfeld und Alfonso López de Quintana, die ab kommenden Montag die Amtsgeschäfte von Vera Rottes übernehmen, versicherten ihr aber, dass beizeiten gebührend nachgefeiert werde, wenn die Pandemie überstanden sei.

Die Winterlinde wurde 2016 zum Baum des Jahres gekürt. Sie steht jetzt auf der Ost-West-Achse des Grünen Kreuzes. Der ehemaligen Bahnstadtchefin war das Stadtgrün immer ein besonderes Anliegen. So hat sie dafür gesorgt, dass die Bahnstadt Ost einen parkähnlichen Charakter erhalten hat, der durch alte Bestandsbäume und neu angepflanzte Klimabäume geprägt ist. „Veralinde“ steht genau für diesen besonderen Verdienst.

Die Baumpflanzung, zu der auch die örtliche Presse eingeladen war, war der letzte Akt in einem Abschiedsreigen für die Bahnstadtchefin Rottes, der bereits im Sommer diesen Jahres einsetzte. Vera Rottes hat sich am Freitag, 30.10.2020 in allen Ehren von ihrem Team verabschiedet. Untermalt wurde der kleine Festakt von der Coverversion von „Follow Rivers“ mit dem Titel „Bye Bye Vera“. Der Text stammt aus der Feder von Pressesprecher Hendrik Neubauer, der den Song auch in einem Leverkusener Studio eingesungen hat: „Aber hallo, die Zeit verging im nu, bye bye, Vera, nbso“.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 30.10.2020 16:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter