Stadtplan Leverkusen
25.05.2020 (Quelle: Covestro)
<< Sperrung der Europa-Allee am 28.05.2020   Mit Schreckschusswaffe auf Autofahrer geschossen - Festnahme >>

Covestro einigt sich auf solidarische Maßnahmen


Einigung von Arbeitgebern und Arbeitnehmervertretungen auf Arbeitszeit- und Entgeltreduzierung in Deutschland

Angesichts der großen wirtschaftlichen Herausforderungen der globalen Coronavirus-Pandemie leisten Vorstand, Aufsichtsrat und Beschäftigte von Covestro gemeinsam einen solidarischen Beitrag, das Unternehmen im aktuellen Umfeld noch robuster aufzustellen.

In Deutschland haben sich Vorstand und Arbeitnehmervertretungen auf ein Modell zur Arbeitszeitreduzierung bei gleichzeitiger Anpassung des Entgelts für alle Beschäftigen geeinigt. Die internationalen Landesgesellschaften von Covestro werden individuelle Maßnahmen zur Kostenreduktion landesspezifisch umsetzen.

"Ich bin stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verlasse mich auf ihre Bereitschaft, diesen wichtigen solidarischen Beitrag zu leisten", sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Markus Steilemann. "Gemeinsam werden wir das Unternehmen erfolgreich durch diese wirtschaftliche Ausnahmesituation bringen."

Finanzvorstand und Arbeitsdirektor von Covestro, Dr. Thomas Toepfer, ergänzte: "Wir sind uns bewusst, dass diese Maßnahmen Einschnitte für jeden einzelnen bedeuten. Dabei ist es selbstverständlich, dass wir die Belastungen angemessen verteilen und niemandem mehr als nötig abverlangen."

Die Entgeltreduzierung steigt über die Gehaltsstufen hinweg prozentual an. Vorstand und Aufsichtsrat des Unternehmens beteiligen sich mit einem Gehaltsverzicht von 15 Prozent, und damit einem höheren prozentualen Anteil als alle anderen Mitarbeitenden. Die Maßnahmen sind für einen Zeitraum von sechs Monaten beginnend ab dem 1. Juni 2020 geplant und sollen einen zusätzlichen Beitrag zu den bereits geplanten Kosteneinsparungen leisten.

Strategische Fokusthemen weiter im Blick
Trotz der aktuellen Maßnahmen zur Kostenreduktion treibt Covestro seine strategischen Fokusthemen Nachhaltigkeit und Innovation weiter konsequent voran. Dabei steht insbesondere die Ausrichtung auf die Kreislaufwirtschaft zur größtmöglichen Abkehr von fossilen Ressourcen im Fokus. Weitere Details des strategischen Programms zur umfassenden Ausrichtung auf die Kreislaufwirtschaft wird der Vorstandsvorsitzende von Covestro, Dr. Markus Steilemann, am morgigen 26. Mai 2020 vorstellen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.05.2020 14:45 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter