Stadtplan Leverkusen
17.09.2019 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Kreativwerkstatt „Wohnen, leben und arbeiten im Quartier“   Zwei Paare mit Schusswaffe bedroht, gefesselt und Tresor ausgeräumt - Der Fall aus Leverkusen-Steinbüchel bei Aktenzeichen XY >>

zdi-Feriencamp: Stärke ist nicht gleich Stärke


Das zdi-Netzwerk cLEVer hat für die kommenden Herbstferien ein spannendes fünftägiges Feriencamp als neues Angebot für junge Nachwuchsforscher ab der 7. Klasse ins Programm genommen. Vom 21. bis 25 Oktober können die Teilnehmer erfahren, was man aus Kartoffeln, Milch und Stärke alles herstellen kann. Es gilt zu entdecken, was Kartoffel und Milch mit Biokunststoff und Kleber zu tun hat. Außerdem gibt es in den fünf Tagen interessante Informationen über Lebensmittel und ihre Verwendung in der Industrie. In der Küche werden die unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten von Kartoffeln und Milch probiert und verkostet. Und was Stärke mit alldem zu tun hat und warum sie in der Industrie unverzichtbar ist, auch das gehört zum Angebot dieses Camps.

Dieses Forschercamp findet in der zweiten Herbstferienwoche in der Gesamtschule Leverkusen-Schlebusch, Ophovener Straße, jeweils von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr, statt. Die Kosten für Material und Verpflegung betragen 60 €. Für die Teilnahme an diesem Angebot wird genauso wie an allen weiteren zdi-Kursen, die in den Herbstferien stattfinden, auch ein Zertifikat vergeben.

Anmeldung und Information unter https://www.clever-zdi.de/kurse/, per E-Mail an anmeldung@clever-zdi.de oder telefonisch bei Petra Hellmich unter Tel: 02171-406-4021 (dienstags bis freitags von 8:30-13:00 Uhr)


Bilder, die sich auf zdi-Feriencamp: Stärke ist nicht gleich Stärke beziehen:
13.06.2019: Stärke

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.09.2019 18:36 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter