Stadtplan Leverkusen
14.06.2019 (Quelle: Gut Ophoven)
<< Leverkusener Brücke: Verzögerungen bei der Kampfmittelsondierung führen zur längerer Bauzeit   Neues Bürgerinformationszentrum [in Merkenich] für den Autobahnausbau >>

Powerkinder – gesund ins erste Schuljahr


Kinder der Kita Markusweg beschäftigen sich mit nachhaltiger Ernährung

Auch in diesem Jahr finden wieder die bundesweiten Aktionstage für Nachhaltigkeit statt. Der Rat für nachhaltige Entwicklung hat dazu aufgerufen, über die Aktionstage die Prinzipien der Nachhaltigkeit zu verbreiten.
Der Förderverein NaturGut Ophoven ist diesem Aufruf gefolgt und bietet das pädagogische Programm „Powerkinder“ für Vorschulkinder zum Thema nachhaltige Ernährung an. Das Programm wurde 15 x in Leverkusener Kitas durchgeführt.
Der Kurs bietet natürlich viel Spaß, Bewegung und Spiele, um das Thema anschaulich zu vermitteln: So gibt es einen spannenden Fitnesstest, die Kinder beschäftigen sich mit der Ernährungspyramide und lernen so die Bedeutung gesunder Nahrungsmittel für ihr körperliches Wohlempfinden und ihre Leistungsfähigkeit kennen.
Im Mittelpunkt des Programms steht ein leckeres Müsli, das mit den Kindern gemeinsam aus Haferflocken und Dinkelflocken, Nüssen und Saaten wie Sonnenblumenkernen, Haselnüssen, Leinsamen und frischem Obst und auch getrocknetem Obst wie Weinbeeren, Aprikosen oder Apfelringen gemischt wird. Das macht Spaß, die Kinder lernen die Lebensmittel kennen und erfahren, dass selber gemischtes Bio-Müsli gesünder ist als eine Fertigmischung – mit viel Zucker. Die Zutaten werden je nach Wunsch von den Kindern in einer Müslischale gemischt. Davon füllt jedes Kind die Hälfte seines Müslis in ein bereitstehendes Schraubglas und kann so das eigene Müsli mit nach Hause nehmen. Die andere Hälfte wird dann direkt in der Kita probiert und verkostet.
„Das Thema Ernährung ist für uns sehr wichtig. Wir bieten ein offenes Frühstücksbuffet an, backen regelmäßig auch Brötchen und gehen mit den Kindern auch einkaufen – alles Dinge, die leider nicht mehr selbstverständlich in den Familien sind.“ erzählt Heike Müller, Leiterin des städtischen Kindergartens Markusweg. Sie ergänzt: „Wir haben uns direkt gemeldet als das NaturGut Ophoven das kostenfreie Angebot gemailt hat, denn die Termine sind immer schnell vergeben.“ Finanziell gefördert wird das Projekt von der Stiftung Umwelt und Entwicklung des Landes NRW.
Marianne Ackermann, 1. Vorsitzende vom Förderverein NaturGut Ophoven: „Beim Projekt ist es uns besonders wichtig zu vermitteln, dass hochwertige Produkte in Bioqualität heute glücklicherweise preiswert und in jedem Supermarkt zu finden sind. Deshalb gibt es auch eine besondere Erinnerung für die Kinder und Eltern. Um das Thema auch zu Hause zu verankern, gibt es eine Portion Müsli plus Rezept und einen Kühlschrankmagnet zum Mitnehmen.“
„Das Projekt ist schon jetzt nachhaltig: Der städtische Kindergarten Stralsunder Straße hat wöchentlich einen Müslitag. Sie wollen jetzt keine fertig gemischten Produkte mehr verwenden, sondern auch selber mischen, nachdem sie wissen wie einfach das geht und wie viel Zucker eingespart wird.“ erläutert Ute Rommeswinkel vom NaturGut Ophoven. Bald wird das pädagogische Programm auch im Downloadbereich der Homepage vom NaturGut Ophoven online gestellt, so dass das erprobte Programm auch von anderen Umweltbildungseinrichtungen oder Kitas überall umgesetzt werden kann.


Bilder, die sich auf Powerkinder – gesund ins erste Schuljahr beziehen:
14.06.2019: Ackermann mit Kindern

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.06.2019 16:02 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter