Stadtplan Leverkusen
25.09.2018 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Schreiben können, erzählen lernen – Schreibwerkstatt für Jugendliche in der Stadtbibliothek   Grandioser Auftakt: Pulheimer SC gg. DJK Leverkusen 17:30 >>

„Tod in Herford“ – Premierenlesung Regina Schleheck


Eine Mädchenleiche treibt auf dem Baggersee. Der fünfjährige Linus entdeckt einen Toten. Der obdachlose Igor will das Punkermädchen Pink vor ihrem Zuhälter retten…

Missbrauch, Mord, Prostitution und Panikreaktionen werfen die Handelnden des Romans „Tod in Herford“ in ein Wechselbad von Verstörung und Versöhnung.

Am 5. Oktober stellt die preisgekrönte Leverkusener Autorin Regina Schleheck ihren brandneuen Roman um 19.30 Uhr in der Hauptstelle der Stadtbibliothek vor.

Regina Schleheck hat sich im Krimi wie in der Phantastik einen Namen gemacht. Unter anderem wurden ihr mit dem Friedrich-Glauser-Preis der deutschsprachigen Krimautoren in der Sparte Kurzkrimi sowie mit dem Deutschen Phantastikpreis für ein SciFi-Hörspiel die begehrtesten Auszeichnungen beider Genres zugesprochen. Die Leverkusener Autorin, im Hauptberuf Oberstudienrätin, daneben fünffache Mutter, Referentin und Herausgeberin, veröffentlicht seit 2002 und ist Mitglied im Syndikat und bei den Mörderischen Schwestern.

Den Leverkusener Krimi-Fans ist Regina Schleheck vor allem durch ihre Kurzgeschichten bekannt.
Weitere Informationen zur Autorin:
https://regina-schleheck.de/

Termin: 5. Oktober 2018, 19:30 Uhr
Ort: Hauptstelle der Stadtbibliothek in Wiesdorf, Fr.-Ebert-Platz 3d (Zugang durch die Rathausgalerie).
Eintritt: 8 Euro


Bilder, die sich auf „Tod in Herford“ – Premierenlesung Regina Schleheck beziehen:
04.09.2018: Premierenlesung Regina Schleheck

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 07.10.2018 18:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter