Sparda-Bank West Unterstützt Leverkusener Tafel mit 1.500 Euro

22.12.2023 // Quelle: Sparda-Bank
Andreas Lösing, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank West (2.v.l.), Dominik Schlarmann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand des Gewinnsparvereins bei der Sparda-Bank West (3.v.r.) sowie Vorstand Hermann-Josef Simonis (links) überreichen einen symbolischen Scheck an die stellvertretende Vorsitzende des Landesverbands der Tafeln in Nordrhein-Westfalen e.V., Petra Jung (3.v.l.), ihre Mitarbeiterin Bozica Rimac (rechts) sowie Eva Fischer (2.v.r.), Vorstand Marketing der Tafel Düsseldorf e.V., und Dorothe Franke, Koordinatorin der Tafel Ausgabestelle Lukastisch in Düsseldorf-Lierenfeld. // Foto: Sparda-Bank West

Automatische Zusammenfassung i

Die Sparda-Bank West unterstützt die Leverkusener Tafel mit einer Zuwendung in Höhe von 1.500 Euro. Insgesamt werden die Tafeln im Geschäftsgebiet der Bank mit 63.000 Euro gefördert. Die Gelder stammen aus den Reinerträgen des Gewinnsparvereins bei der Sparda-Bank West und sollen den laufenden Geschäftsbetrieb der Tafeln unterstützen. Die Förderung geht bereits zum zweiten Mal in Folge an die Landesverbände der Tafeln in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen, die sie dann an die Tafeln vor Ort weiterleiten. Ralf Kalveram, Filialleiter der Sparda-Bank in Leverkusen, betont das Engagement des Teams der Leverkusener Tafel und freut sich über die Förderung vor Ort. Die offizielle Übergabe fand in Düsseldorf-Lierenfeld statt.

Die Sparda-Bank West unterstützt die Tafeln in ihrem Geschäftsgebiet mit einer Zuwendung in Höhe von insgesamt 63.000 Euro. Mit dabei auch die Tafel in Leverkusen. Sie erhält eine Förderung in Höhe von 1.500 Euro. Mit der Zuwendung aus den Reinerträgen des Gewinnsparvereins bei der Sparda-Bank West wird der laufende Geschäftsbetrieb der Tafeln unterstützt, die vor dem Hintergrund gestiegener Energiekosten und Mieten vermehrt auf Spenden und Zuwendungen angewiesen sind.

Die traditionelle Förderung der Genossenschaftsbank anlässlich des bevorstehenden Weihnachtsfests geht in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal in Folge an die Landesverbände der Tafeln in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen, die sie an die Tafeln vor Ort weiterreichen. Der Landesverband der Tafeln Nordrhein-Westfalen e.V. wird mit 55.500 Euro bedacht und der Landesverband der Tafeln Niedersachsen und Bremen e.V. mit einer Zuwendung in Höhe von 7.500 Euro. Ralf Kalveram, Filialleiter der Sparda-Bank in Leverkusen, freut sich, dass auch die Einrichtung vor Ort von der Förderung profitiert. „Das Team der Tafel setzt sich mit beeindruckendem Engagement für ihre Kundinnen und Kunden ein. Das unterstützen wir als Genossenschaftsbank, die sich seit jeher den Menschen in ihrer Umgebung verpflichtet fühlt, wieder sehr gern“, sagt Ralf Kalveram. 

Die offizielle Übergabe der Zuwendung fand in der Ausgabestelle der Tafel Lukastisch in Düsseldorf-Lierenfeld statt. Andreas Lösing, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank West, Dominik Schlarmann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand des Gewinnsparvereins bei der Sparda-Bank West sowie Vorstand Hermann-Josef Simonis überreichten einen symbolischen Scheck an die stellvertretende Vorsitzende des Landesverbands der Tafeln in Nordrhein-Westfalen e.V., Petra Jung, sowie an ihre Mitarbeiterin Bozica Rimac. Vor Ort sind die Vorstände der Genossenschaftsbank mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ins Gespräch gekommen und haben sich ihre Aufgaben von der Lagerung und Verteilung bis zur Ausgabe der Lebensmittel erklären lassen.


Themen aus dem Artikel: Sparda-Bank, Leverkusener Tafel

Kategorie: Firma,Soziales
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 465

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Sparda-Bank"

Weitere Meldungen