Stadtplan Leverkusen
05.01.2021 (Quelle: Giants)
<< Corona-Virus in Leverkusen: weitere Todesfälle   Aufruf zum Malwettbewerb für Kinder >>

Selbstbewusst ins Spitzenspiel


Mit dem Nachholspiel am Mittwoch, den 06.01.2021 um 19:30 Uhr zwischen den BAYER GIANTS Leverkusen und den Artland Dragons aus Quakenbrück steht in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ein echtes Gipfeltreffen zweier Top-Teams bevor.

Freudige Gesichter nach dem Spiel, gute Stimmung beim gemeinsamen „Cool Down“: Es stimmt aktuell so ziemlich alles bei den BAYER GIANTS. Nach dem 102:94-Erfolg über die Tigers Tübingen am vergangenen Wochenende feierte der Rekordmeister seinen vierten Sieg in Serie. Eine stolze Leistung, wenn man bedenkt, dass derzeit vier wichtige Spieler in der Leverkusener Rotation verletzungsbedingt fehlen: „Die Stimmung in der Mannschaft ist sehr gut und wir arbeiten alle gemeinsam hart an unserem Ziel die Playoffs zu erreichen“, sagt Guard Haris Hujic. „Wir haben zuletzt gute Spiele abgeliefert und dabei genau die richtigen Ansätze gezeigt, auf denen wir auch in Zukunft weiter aufbauen können.“

Doch vie Zeit um ihre Erfolge ausgiebig zu feiern bleibt den „Giganten“ nicht. Bereits am Mittwoch (06.01.2021 um 19:30 Uhr) empfangen die Schützlinge von Headcoach Hansi Gnad die Artland Dragons in der heimischen Ostermann-Arena. Mit sechs Siegen und drei Niederlagen steht das Team von Trainer Tuna Isler auf einem guten fünften Rang in der ProA. Dabei bestechen die Niedersachsen vor allem mit ihrem ausgeglichenen Scoring, denn gleich sieben Spieler erzielen im Durchschnitt mindestens 8,6 Punkte pro Partie. Dennoch ist es vor allem Gerel David Simmons, der sich im Kader der Quakenbrücker abhebt. Mit starken Mittelwerten von 17,8 Punkten und 3,6 Assists gehört der US-Amerikaner zu den besten Spielern der gesamten ProA. Mit Quadir Welton (spielte mit LOK BERNAU im ProB-Halbfinale gegen die GIANTS), Mannschaftskapitän Robert Oehle und dem 2,10 Meter großen Jacob Knauf sind „Drachen“ zudem auch am Brett gut besetzt. Das Trio kommt im Schnitt gemeinsam auf 20 Rebounds pro Begegnung. Es wird also keine einfache Aufgabe für die „BAYER-Boys“ werden, was Abteilungsleiter Frank Rothweiler ohne große Umschweife bestätigt: „Artland wird unserer Mannschaft sicherlich alles abverlangen mit ihrem sehr ausgeglichen besetzten Kader, was ja auch eine unserer Stärken ist. Trotzdem habe ich vollstes Vertrauen in unsere Jungs, da sie zuletzt zeigen, dass sie auch komplizierte Spiele gewinnen können und immer wieder Lösungen finden um als Sieger vom Parkett zu gehen. Ich freue mich sehr auf diese Partie und wünsche uns natürlich den fünften Sieg in Folge!“

Das Spitzenspiel kann also kommen – Auch wenn die Stimmung auf den Rängen leider ausbleiben wird. Trotzdem kann jeder GIANTS-Fans seine Mannschaft unterstützen. Das Duell zwischen BAYER und den Artland Dragons wird nämlich live und kostenlos auf www.sportdeutschland.tv im Stream übertragen. Statistiken jeglicher Art gibt es im Liveticker unter www.2basketballbundesliga.de


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.01.2021 12:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter