Studienfahrt nach Berlin, Potsdam und in den Spreewald - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1119 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1073 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 787 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 763 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 751 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 739 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 738 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 735 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 725 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 722 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Studienfahrt nach Berlin, Potsdam und in den Spreewald

Samstag, 1. August, bis Samstag, 8. August 2020
Veröffentlicht: 09.06.2020 // Quelle: Europa-Union

In Berlin wurde in dem spannenden Jahr von Freiheitsbewegungen und Fall der Mauer am 9. November 1989 bis zur deutschen Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 das wichtigste Kapitel der deutschen Nachkriegs-Geschichte geschrieben. Kenntnis davon haben junge Menschen heute nur noch vom Hörensagen. Deshalb veranstaltet die Europa-Union Leverkusen zusammen mit dem Bonner Gruppenreisen-Spezialisten one-worldtours und dem Burscheider Reisebus-Unternehmen Latzel-Reisen in der letzten Woche der Sommerferien 2020 eine Studienfahrt nach Berlin. Da können Schüler mit ihren Eltern oder Großeltern sich an den historischen Orten hautnah in die damaligen Schicksalsjahre Deutschlands zurückversetzen lassen. Besucht werden die Grenz-Gedenkstätte Marienborn, einige Mauer-Gedenkstätten in Berlin und das Stasigefängnis Hohenschönhausen, außerdem der Reichstag mit Besuch des Bundestages, einem einstündigen Abgeordnetengespräch und genügend Zeit für einen spannenden Gang auf die Kuppel, dazu das Bundeskanzleramt mit Besichtigung des Konferenz- und des Kabinetts-Saales sowie das Außenministerium mit einem Vortrag und Diskussion über die Situation der Europäischen Union im Corona-Modus während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im 2. Halbjahr 2020.
Dazu kommen umfangreiche Stadtbesichtigungen in Berlin vom Fernsehturm, vom Bus, vom Boot und zu Fuß, letztere in 2 Gruppen, für die Marschierer mit dem professionellen Stadtführer Martin von Ostrowski und für die Spaziergänger mit dem erfahrenen Berliner Reiseleiter Dr. Hans Georg Meyer. Dazu gehört bei beiden Gruppen eine Außenbesichtigung des neu errichteten Berliner Stadtschlosses und eine Andacht mit Orgelmusik im imposanten Berliner Dom.
Auch ein Tag in Potsdam steht auf dem Programm, mit Stadtrundfahrt und -rundgang durch die Hauptstadt von Brandenburg, den Park von Schloss Sanssouci und Schloss Cecilienhof. Hier erwartet dieTeilnehmer eine Besichtigung der originalen Räume der Potsdamer Konferenz von 1945, bei der Stalin, Churchill und Truman die Teilung Europas nach dem 2. Weltkrieg besiegelten. Die Rückfahrt nach Berlin erfolgt als Bootsfahrt über den Wannsee.
Zur Erholung wird es einen Tag im Spreewald geben, mit großer Kahnfahrt und leckerem Essen, da kann jeder einmal Spreewaldgurken probieren.
Die 8-tägige Fahrt mit Halbpension und Unterbringung im 4-Sterne-Hotel Savoy am Bahnhof Zoo im Zentrum Berlins kostet 1.090 € für Mitglieder der Europa-Union und 1.130 € für Gäste, der Einzelzimmerzuschlag sind 200 €. Weitere Informationen gibt es bei Reiseleiter Dr. Hans Georg Meyer, Europa-Union Leverkusen, Tel. 0214 – 9 32 42, oder bei Michael Ziegler, one-worldtours Bonn, Tel. 0228 – 25 90 15 59.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.377
Weitere Artikel vom Autor Europa-Union