Stadtplan Leverkusen
21.01.2020 (Quelle: Bergischer Geschichtsverein)
<< Gesucht: Lese-Mentoren, die Kindern Spaß am Lesen vermitteln   Eloba weiterhin Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Leverkusener Künstler >>

Besichtigung der Johanneskirche in Lev.-Manfort am 28. Januar um 18 Uhr


Die Johanneskirche ist ein evangelisches Gotteshaus in Manfort. Als eines der letzten Bauwerke aus dem evangelischen „Notkirchenprogramm“, das in der Bundesrepublik nach dem Zweiten Weltkrieg aufgelegt wurde, hat der Architekt Otto Bartning sie geplant. Sie gehört zum Typus B der Bartningschen Notkirchen mit polygonalem Altarraum. Im März 1954 wurde sie eingeweiht und steht seit 1995 unter Denkmalschutz. Im Jahr 1956 baute die Firma Peter aus Köln ihr op. 93, eine zweimanualige Orgel ein, die 2010 umgebaut und erweitert wurde.
Das Kirchengebäude wird in Zukunft nicht mehr als Gotteshaus genutzt, sondern zu einer Kindertagesstätte umgebaut.
Besichtigung mit Pfarrer Christoph Engels und Orgelspiel von einem Organisten

Ort: Scharnhorststr. 38-40 51373 Leverkusen-Manfort
Eintritt frei
Bergischer Geschichtsverein


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.04.2020 15:56 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter