Bundesweite "Selbsthilfewoche" vom 18 bis 26. Mai: Termine in Leverkusen


Archivmeldung aus dem Jahr 2019
Veröffentlicht: 16.05.2019 // Quelle: Stadtvrewaltung

Vom 18. bis 26. Mai findet eine bundesweite "Selbsthilfewoche" des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes statt. Auch in Leverkusen gibt es im Rahmen der Selbsthilfewoche am 21. und 22. Mai Vorträge.

Am 21. Mai findet um 19.00 Uhr ein kostenloser Vortrag zum Thema „Warum ritzt mein Kind? Selbstverletzung bei Jugendlichen“ in der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildungsstätte (Manforter Str. 186) statt. Referentin ist Frau Antje Lachmann vom Deutschen Kinderschutzbund Leverkusen. Sowohl vor als auch nach dem Vortrag informiert zudem die Selbsthilfe-Kontaktstelle Bergisches Land an einem Infostand über ihre Arbeit.

Am 22. Mai findet um 14.30 Uhr ein kostenloser Vortrag zum Thema „Durchblutungsstörungen – Raucherbein und Schaufenstererkrankung“ durch den Facharzt Dr. Erhard Linz im "Alten Bürgermeisteramt" Schlebusch (Bergische Landstraße 28) statt. Vor Ort ist die Leverkusener Selbsthilfegruppe PAVK (Periphere arterielle Verschlusskrankheit) vertreten, die den Vortrag koordiniert und organisiert.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.526

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern


Weitere Meldungen