Stadtplan Leverkusen
04.12.2018 (Quelle: Polizei)
<< Lebenshilfe Leverkusen fordert gesetzliche Vorgaben zur Begleitung behinderter Menschen im Krankenhaus   Armut und Reichtum als Herausforderung für Religionen und Gesellschaft >>

Unbekannter setzt mit Kleinbus rückwärts in Spielhalle und fährt unerkannt davon - Zeugensuche


Gegen 2 Uhr am frühen Dienstagmorgen (4. Dezember) meldeten sich die Angestellten einer Spielothek in der Julius-Dom-Straße 12 in Leverkusen-Opladen (eigentlich Küppersteg) über den Notruf 110 bei der Polizei. Eine der Frauen (37) gab an, einen lauten Knall gehört zu haben. Ein Kleinbus sei rückwärts durch die Haupteingangstür der Spielhalle gefahren, die daraufhin zersplitterte. Eine weitere Zeugin (51) sah, wie der Wagen rechts auf den Europaring bog und wegfuhr.

Das Kriminalkommissariat 71 fragt: Wer kann Angaben zum Fahrer machen? Wer hat Informationen zu dem weißen Bus?

Hinweise nimmt die Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 04.12.2018 15:58 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter