Stadtplan Leverkusen
06.11.2018 (Quelle: Polizei)
<< Bayer Classics am 24. Juli 2019   OGV auf dem Opladener Weihnachtsmarkt / Exklusive Jubiläums-Aktion >>

Mutmaßliches Tatfahrzeug in Leverkusener See versenkt


Nur wenige Stunden nach dem Einbruch in einen Kiosk in Rheindorf haben Taucher der Feuerwehr Leverkusen mit hoher Wahrscheinlichkeit das gesuchte Tatfahrzeug im Stöckenbergsee in Leverkusen-Hitdorf geortet. Das unbesetzte Fahrzeug liegt circa 50 Meter vom Ufer entfernt in einer Tiefe von circa 17 Metern. Eine Bergung ist aufwändig und wird vermutlich in der kommenden Woche erfolgen.

Ein Angler (54) hatte der Polizei um kurz vor 15 Uhr frische Reifenspuren am Seeufer gemeldet und so den entscheidenden Hinweis auf den Verbleib des gesuchten schwarzen Wagens gegeben. Nach ersten Ermittlungen zu dem Kennzeichen, das an dem im See liegenden Fahrzeugs angebracht ist, handelt sich um einen in Köln zugelassenen Hyundai Tucson. Der Wagen wurde der Nacht vom 4. auf den 5. November vom Parkplatz auf der Frasengasse in Köln-Flittard gestohlen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Diebstahl des Fahrzeuges in Köln machen können. Von Interesse ist auch, wo das Fahrzeug nach dem Diebstahl gesehen wurde.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel. 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 06.11.2018 13:15 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter